So-Rudeldynamik,20119

…nun sind alle gut eingeschwungen und von selbst motiviert dabei – und lustig miteinander….. ich bestärke alles – was “gut fürs Rudel” ist – und die Aufmerksamkeit gibts für erwünschtes Verhalten… so ist es leichter und schöner – mit den Hunden “Gassi zu gehen” – wir bilden ein Team und arbeiten zusammen, haben Spaß daran und es lohnt sich für alle…. das “will to please” der Hunde wird gefördert und sie folgen mir brav von selbst… – schön zu sehen – wie gut Rona schon mitmacht – und wo Janosch, Guzo und Steffi einfach noch viel “besser” und weiter im Teamwork sind…. doch dafür – das sie daheim am WE selbst entscheiden darf – wo es hingeht und wie schnell – und ihr Mensch ihr einfach nachläuft und glaubt mit der extremen Freiheit – ihr was gutes zu tun – täuscht sich da leider – sie wird verzogen und arogant – statt sauber mit den Menschen zusammenzuarbeiten…. also “polen” wir sie wieder gerade – im Rudel geht das echt gut – und durch eine Mischung aus Training (klare Signale, herrufen, Fuss gehen, Bleiben….) – und hündisch (einfach marschieren – Körpersprache – Energie – kein Rufen, kein Reden – Selbst ist der Hund – und selbst soll er beim Rudel bleiben) ist Rona schnell wieder ein guter Hundekumpels und hat Spaß im Rudel – und achtet dabei darauf – wo ich das Rudel hinführen will – statt selbst alle Entscheidungen zu treffen – so kommt sie auch gut mit anderen Hunden klar – weil sie “eingeordnet” ist und unter meiner Signalkontrolle steht – und ich sie somit anleiten und ihr Sicherheit geben kann – auch die anderen Hunde spüren das – und so kommen alle friedlich miteinander aus und sprechen Klartext….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top