So-Regentagal,22718

…die Hundebande ist echt chillig drauf – wir schlafen heute alle fast bis 9h…. nun aber Gas geben, schnell den Rucksack packen und ab in den Wald… dort spüren wir den Regen kaum und genießen die frische Luft…. die Kumpels sind am Forschen und Schnüffeln und Benio trainiert wieder Unterordnung… seine Belohnung: mehr Freiheit, Lob und Streicheleinheiten und vor allem – im Rudel mitschnüffeln dürfen – auch mal vor mir…. so üben wir auch: Nach “Aufregung” (er regt sich sehr leicht auf) wieder entspannen und ruhig und folgsam bleiben…. klappt schon recht gut – ich nehme mir geduldig die Zeit (auch für mich sehr Lehrreich) und arbeite konsequent mit ihm… zeitgerechtes Belohnen, klare Grenzen und schon kann Benio mehr im Rudel mitmischen – das “ruhige miteinander” mit den Senioren erfordert sensibilität und rücksicht von den Junioren – einfach Respektvoller Umgang – eben…. er lernt ohne zu schubsen oder den Raum einzunehmen – zu teilen und gemeinsam an Markierungen zu schnüffeln – die Hundezeitung im Rudel zu lesen – ohne sie an sich reissen zu wollen… Paco und Guzo sind ein Spitzen-schnüffelteam und wissen wo´s lustig ist – und wie weit sie gehen können – auch Moritz und Steffi sind ein eingespieltes Team – eben viel gemütlicher, beim Gemeinsamschnüffeln sind auch Steffi und Guzo und Moritz und Paco alle gemeinsam und auch zu zweit, dritt – echt supa drauf – sie machen vor wie´s läuft und Benio macht gut mit – er gibt sich Mühe – was ich sofort belohne… wird er zu “wichtig” verkürze ich sofort die Leine – schon im Ansatz – schnüffelt er ohne Rücksicht und will den anderen Hundekopf der mitschnüffelt – wegdrängen (Körpermasse einsetzen) – sofort Grenze setzen – nicht o.k. – Leine kürzen… richtet er seine Aufmerksamkeit auf mich (geht auch mit Geräuschen gut – NICHT REDEN) belohne ich das sofort und lasse ihn wieder enger ins Rudel… – so lernt er: das es sich lohnt auf mich zu hören – und sich im Rudel respektvoll zu verhalten….

Share