So-Hundekumpels

…zuerst noch ein paar Fotos von gestern Abend – die Jungs beginnen miteinander zu spielen….

Dann der nächste Tag:

…..nach einer gemütlichen Tour am Bach gibts Gartenaction und sonst ruhiges chillen…. Luke, Edgar und Guzo spielen alle drei supa miteinander und auch einzeln spielen sowohl Guzo mit Edgar und Luke als auch Luke mit Edgar…. – die beiden sind gleich alt – und das miteinander tut ihnen gut. – Edgar kann den Luke schon viel besser lesen – und quietscht wenn es ihm zu viel ist – Luke hört sofort auf – beide haben Spaß miteinander – und ich lobe und freue mich immer wenn sie gemeinsam spielen…. Guzo ist ein gutes Vorbild – er kann mit allen spielen und kommt mit jedem Hundekumpel klar….. Amy hat wenig Lust auf Garten, ich hole sie nur ab und zu zum Luftschnappen raus – sonst darf sie drinnen pennen…. ihr Körbchen ist ihr Castle….. Steffi macht den Garten sauber und sucht den Rest der Flugbeute…..

Zwischendurch gibts drinnen Pausen zum rasten und sonst verbringen wir den Tag im Garten. Als dann endlich Besuch kommt – zwei streichelnde Hände – ist auch die Amy begeistert dabei 😉

Während Guzo und Edgar galgen – die spielen sanfter miteinander – sieht Luke genau zu – und hat echt Bock mitzumachen. – Den Wald oberhalb vom Garten ignoriert er völlig. – Seine Leine wird länger und er wird regelmäßig mit Spiel, Spaß und leckerer Beute belohnt. Der Schatten wandert – jetzt steht er in der Sonne – zeigt mir ganz klar – ich will auch noch spielen – und natürlich – wenns ums reingehen und Pause machen geht – wollen auch Edgar und Guzo noch mal mit Luke spielen – die beiden können sich ja in den Schatten zurückziehen. Also Wasserschüssel auffüllen, den Luke mit dem Schlauch abspritzen – bevor er weiß was los ist – ist er schon gekühlt – schaut mich an wie eine Diva – schüttelt sich empört – ist jedoch mit dem Kühlresultat zufrieden -und nutzt die Spielzeit mit den Jungs. – Die drei sind klasse miteinand er und haben die volle Gaude – da geht die Action ab. – Nach rund 10 Minuten – sind alle drei zufrieden und fertig – also ab nach drinnen. – Eine Stunde Pause – wir haben im Garten zu tun – und dann gibts genug Schatten zum wiedermitmischen für die Hunde. – Frisch ausgerastet gehts noch mal raus – und auch Rocky wird gebracht. – Alle können sich beschnüffeln und sie begrüssen. Auch die Amy will da mitmachen. Zuerst führe ich Rocky herum und Luke muß zusehen wie die anderen sie begrüssen und dann gehe ich vorsichtig mit ihr zu ihm – sobald er zu frech und respektlos agiert – gehen wir wieder weg. Nach dem dritten Anlauf – können sie sich dann beschnüffeln – er hält still und bewegt sich langsam. – Er zeigt Respekt.

Wir haben noch im Garten zu tun – die Hunde sollen sich aneinander gewöhnen und miteinander chillen – und wer mag kann natürlich spielen. Rocky kommt in Lukes Nähe – auch mit Leine – so das sie zu ihm kann – wenn sie das will – er sie aber nicht sekieren oder anspringen kann – wenn sie weggeht. – Schnell kehrt Ruhe ein – und alle entspannen sich und genießen die Natur und die tollen Gerüche und sehen uns seltsamen Menschen zu wie wir am Berg herumklettern und Wege pflegen und bauen.

Share