Sa-Hundekumpels,4818

….erst mal eine gemütliche Waldtour mit Bachplantschen… Steffif und Taran benehmen sich gut, forschen und genießen die Tour, schauen brav (ohne aufdringlich zu sein) und bleiben von selbst in der Nähe – schön ausgewogen – im mitteinander und der selbstständigkeit… Janosch pickt und schaut ständig (er macht nix selber) – das ist zu viel des guten – spiel mit deinen Freunden, forsche und beschäftige dich – doch er hat keinen Bock – er stoppt lieber mich ab – Guzo ist das andere extrem – macht ganz was er will – schwirrt in den Wald ab – ist ausser Sichtweite – bricht also die Rudelregeln – so geht´s nicht – ich will entpsanntes Rudelwandern – statt so nen “Blödsinn” – also alle herrufen – das machen alle brav – auf Signale reagieren – ein komm – das üben wir oft – und es sitzt bei allen Hundekumpels – natürlich lohnt es sich – jeder bekommt ein leckeres Stück Beute – und Steffi und Taran dürfen frei weiterlaufen… Janosch und Guzo – sollen sich aneinander mittigen  – und sich wieder aufs Rudel einschwingen – also mit Leine verbinden… – los – macht euer Ding, bleibt am Weg und achtet nebenbei auf mich…. – jetzt klappts viel besser… Janosch hält Guzo zurück und am Weg und Guzo zeigt Janosch wie toll und spannend das Umfeld ist – jetzt machen sie gemeinsam “Jungs” Dinge – schnüffeln, markieren, forschen und Zeitung lesen… da ist auch der Taran gleich live dabei… die Jungs vorne, so kann Steffi hinter mir – ganz in Ruhe “ihr Ding” machen – auch sie forscht und markiert und erschnüffelt die Hot News in der Hundezeitung…. so lässt es sich entspannt mit dem Rudel durch den Wald ziehen…. Janosch und Guzo sind jetzt auch beide eingeschwungen – und zur Belohnung – gibts wieder Freiheit…. jetzt bleiben beide von selbst im Rudel und Janosch macht mit den Hunden mit….

Share