Mo-Sonnentagal,9418

…heute genießen wir in kleiner Runde schon mal die Morgentour, dann werden Steffi und Moritz versorgt und mit Elisabeth gehts in kleiner Gruppe ab auf die Hochram… trifft sich gut heute, denn ich will mit Ranger und Benjo Alltagstauglichkeit, Anleiten und Folgen üben…. Felix und Guzo machen ihre Sache gut, sie verwarnen ihn einige male – Wir Menschen schreiten sofort ein und rüffeln ihn – somit braucht ihn kein Hund “zu schlagen”, damit er sich einordnet….  alle werden ins Training eingebunden und Ranger soll sich seine Freiheit verdienen durch einordnen (ins Rudel) und nachfolgen (mir und dem Rudel) – dreht er auf (wird aufgeregt, seine Energie und Körpersprache ändert sich) – kommt er sofort wieder an die kurze Leine und wird wieder “runtergeholt” – ich helfe ihm dabei, sich wieder zu beruhigen…. Benjo ist heute echt gut drauf, er macht echt supa mit…. auch bei ihm verfahre ich nach dem Trainingsmotto: Verdiene dir deine Freiheit durch folgen und anleiten lassen…. er bekommt das prima hin und ist die meiste Zeit frei live dabei…. ich setze die Grenzen (bei zu dominantem Spielen) ruhig und bestimmt – und meine es auch so – ich bleibe dran – das spürt er und folgt brav…

…die Sonne scheint, ein echt supaschönes Tagal und die (nur) 8 Hundekumpels lassen es sich gut gehen, tollen miteinander rum und dürfen alles erforschen….

Schön ausgelaufen und total entspannt – gehen wir in die nächste Trainingsrunde – ruhig an den Hühnern (hinterm Zaun) vorbeigehen.  Die meisten Kumpels kennen das schon, für Ranger ist es neu – doch er folgt brav dem Rudel. Der Benjo fixiert die Hühner, bekommt ein Fuss Signal von mir und läuft frei an meiner Seite. (wird er zu schnell, kann ich auf die Schleppleine steigen, doch er marschiert brav mit mir mit) Zur Belohnung darf er mit seinen Kumpels schnüffeln, forschen und markieren. – Einfach Hund sein und es ist echt spannend hier….

Share