Mo-Schneelandschaft 2

…ganz selten kommen uns Menschen entgegen – eine gute Gelegenheit das Rudel “zu mir” zu rufen und die Leute vorbeiziehen zu lassen…. und schon kann weitergetobt werden – heute sollen die Hunde die ganze Zeit in Bewegung bleiben – und das tun sie auch brav – die finden es klasse durch den Schnee zu stöffeln, das staubt so schön – ist auch echt schöner Pulverschnee…Tongue Out

Ilvie gibt nach der hälfte der Strecke schon auf, also trag ich sie…. – bis zur Brücke – kurz vor der Station… dort machen wir noch eine Schnüffel und Futtersuchpause… dann wieder gemütlich zurück – ich habe die Hände voller Ilvie – stelle sie erst vor der Brücke wieder ab… Chester braucht nur eine kurze Starthilfe – am Brustgeschirr auf die Brücke führen – dann läuft er von selbst drüber… auch Ilvie schafft das gut – hier ist der Schnee nicht so tief… den Rest der Strecke bis zum Auto trage ich sie wieder….

Heute ist schon nach knapp 1,5 Stunden Schluss – die Meute hat sich bewegt, betobt und alles beschnüffelt – also ab nach Haus – das ist ein Couchpotatoe – Wetter…

Die Wautschis die bei mir bleiben, werden getrocknet und sie hauen sich von selbst gleich in ihre Betten… nach einer Stunde Pause – gibts für jeden einen Futterball (Ball mit Loch zum Beuterausklauben) und so sind sie auch beschäftigt…

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top