Mo-Rudeltraining,9418

….nach dem rennen und dem Benehmen – Zurücknehmen (bei den Hühnern) ist nun eine Kühlung fällig….. wer möchte, kann sich ins kühle Nass stürzen….

…nun aber weiter – schön in Bewegung bleiben – wir drehen eine Runde… Elisabeth und ich sind seit Jahren ein gutes Team im Anleiten, ich nehme mir viel Zeit für Ranger und Benjo (die merken das) und gemeinsam behalten wir Felix und den Rest des Rudels im Auge…. Guzo geht bei mir manchmal ein bischen unter – er ist ja sozial und kennt die Basis (doch er ist manchmal Rotzfrech im Radius) – also ist es mir wichtiger, die großen Hunde, zu denen ich noch weniger Vertrauen (im souveränen Sozialverhalten und der Alltagstauglichkeit habe) habe unter Signalkontrolle zu stellen, als ihn zu bändigen… – Elisabeth übernimmt – und beobachtet ihn genau – und ruft ihn sofort ab – wenn er “Unsinn” im Kopf hat – und er folgt brav… Felix bekommt heute viel Lob – er ist der Musterschüler und hat heute so richtig Bock zu gefallen und Lob zu kassieren. – Sein “will to please” ist voll aufgedreht – was ich natürlich viel belohne und auch vom Frauli gibts nebenbei (Guzo und Rudel mithüten) Lob und die Erkenntnisse, wie toll ihr Hund sein kann… (in einem harmonischen Rudel)

…wir trainieren fleissig weiter (alles loben was wir wollen, alles negieren was wir nicht wollen) und so toll es am Freitag war, das viele Leute und Hund da waren (ich hab´s total genossen, und ich glaub die anderen auch) desto wichtig und cool ist es heute – mal wieder ein kleines Rudel in der Basis zu stabilisieren. – Wie im Leben: – Raus – Erfahrungen machen, Austauschen, – Rein – Einkehren, Selbstreflextion, Lernen und Verstehen….

Share