Mo-Rudelgaude,,101218

…heute ist es trocken von oben – Steffi ist motiviert und fit… die Jungs auch, die balgen gleich lustig rum und genießen die Zeit miteinander… ich feuere an, rufe ab und zu zu mir (alle) und schicke sie wieder spielen und schenke ihnen dafür volle Aufmerksamkeit…. für Steffi gibts Beute an Bäumen und Wurzeln zum selberjagen – und die frechen Jünglinge sollen Abstand halten und werden dafür anschließend belohnt…. so fliesst das Training in den Alltag ein und es ergibt sich ein “learning by doing” miteinander… während ich die Hunde anleite und schlichte (für ein souveränes miteinander sorge) – lerne ich ständig von ihnen…

…gut ausgelastet – wird Steffi versorgt u. da sie im Moment sehr auf frischgekochte Leber steht – müssen sich die Jungs eben etwas gedulden… denn Steffi bekommt ihre frische Leber…. der Duft der entsteht – bewegt sie dazu – sich schon mal genüsslich übers Maul zu schlecken…. – so lässt es sich gut chillen und alleine bleiben – sie ist in Teilzeitpension und kann mithelfen wie sie möchte…. morgens arbeiten und mit dem Rudel auf Tour gehen – das taugt ihr – und dann will sie ihre Ruhe – soll sie haben und sich ihr Essen schmecken lassen, denn das hat sie sich wirklich verdient….

…für die Jungs geht die Tagesaction nach der Pause weiter…. auf der Hochram toben und Gaude haben mit den anderen Hundekumpels… nach und nach kommen alle – die Freude ist groß und das Rudel tollt….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top