Mo-Nebelgaude,161219

…herrliches Wetter heute – richtig mystisch – und einfach mal was anderes…. die volle Nebelsuppe….. also viel auf den Wiesen toben und erforschen was am Wochenende hier so los war…. Zeitung lesen – für Hunde also….. beim Toben verschwinden die Hunde immer wieder mal im Nebel – die Sicht ist schlecht – also lieber auf andere Sinne und Instinkte verlassen…. schön lustig sein und lärm machen – wenn die Hunde sich sammeln sollen oder in eine Richtung laufen sollen – statt Jaulen – Jauchzen – der Rudelzusammenruf….  spielerisches Anleiten – mit viel Vertrauen – und vorgeleisteter Trainings und Bindungsarbeit – heute gibts die Probe aufs Example… mal schauen – wie´s Rudeltraining wirkt – und auf welchem Level jeder einzelne Hund ist (mein NOT AUS – sitzt – ein lauter PFIFF und alle sind da) – und lasse den Hundekumpels ihre Gaude und mische Spielerisch mit…. mein Joker – auch die Hunde sehen mich nicht gut – müssen sich also auf ihren Geruchssinn und ihr Gehör verlassen…. klappt supa – niemand geht verloren – alle folgen brav und haben viel Gaude… so viel Nebel – das haben unsere Jünglinge noch nicht erlebt (mit 9 Monaten jetzt – kennen sie schon Schnee und Regen und Sonne und Wolken und ein bischen Nebel) – und finden es total spannend – alle 5 schwingen supa mit dem Rudel mit – und bringen Stimmung rein…. Wald ist heute nix – so gut trainiert – ist die Bande noch nicht – das ich mich “blind auf sie verlassen kann” – wenn Spuren locken oder uns Menschen entgegenkommen…. also lieber lange Wiesengaude – passend dazu – schauen Felix und Elisbeth vorbei und bringen neuen Schwung rein – noch mal aufdrehen und Gaude haben und üben und Flugbeute suchen….. nach 3 Stunden sind alle platt – und müde Hunde – sind ja bekanntlich – gute Hunde ;-)…..

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top