Mo-Hundekumpels,21119

….nach einer kurzen und gemütlichen Morgenrunde für Steffi in Begleitung von Guzo, Janosch und Rona – heißt es heute spontan:  Rudeltreffen bei Tony im Garten…. das taugt der Meute natürlich, das Hundetaxi kommt in die Werkstatt und das warten auf unser “Ersatztaxi” macht so richtig Spaß… das ankommen auch – Lumi und Benio sind schon mit “on Tour” und die Freude bei allen ist groß…. kurz ein bischen kuschelig – und schon gibts lässigen Auslauf für alle…. Cory erwartet uns schon freudig….. das Rudel ist recht verwöhnt von vielen Menschen die dabei sind – und Signale geben – eh gut – aber eben nur ein Teil des Trainings – der andere Teil – zielt darauf ab – die Hunde dazu zu bewegen von selbst aufmerksam auf mich (die Menschen) und das Rudel zu achten…. und das üben wir – in dem wir mal anders gehen – einfach mal abbiegen ohne was zu sagen – und so die Hunde auf Trabb halten – wir sind noch vor Öffnungszeit da – also ist das eine gute Gelegenheit dazu – statt wie üblich die Runde zur Wiese zu gehen – biegen wir zu den Hühnern ab und gehen um den Riesenauslauf – wir sagen nix – die meisten Kumpels merken es sofort, Sheila, Guzo, Rona und Benio sind weiter vorne – und brauchen ein bischen – Benio findet das Rudel schnell, auch Sheila bekommt den Anschluss noch und stöffelt hinterher… Guzo und Rona (verstehen sich supa) sind zu eigenständig und frech – und merken gar nix – ich lasse sie 2x am Weg vorbeilaufen – wir bleiben ruhig und sehen von der Ferne zu – dann bekommen sie 2x einen Pfif beim Weitergehen – und auf der Wiese hinten motiviere ich das Rudel zu einem lustigen SPiel – so können die zwei “verloren gegangenen Racker” ihr Rudel wiederfinden und zu uns kommen…. schnell sind beide da – und ich lobe sie fürs finden des Rudels – der Schreck – das auf einmal alle weg sind – war “negative Bestärkung” genug….  nun wird getollt, alle freuen sich über die Wiederankömmlinge und toben miteinander rum…. noch ein bischen bewegen – und schon kommt Elisabeth mit Felix – die Freude ist groß, lustiges tollen – Benio zu dominant frech zu Felix – bekommt 3 Min Auszeit – Felix sehr aufgedreht – will die “Dominanz” jetzt weitergeben – und besteigt einfach die Rona – ich bin sofort dort und rüffle auch ihn – 20 Sek. Auszeit Platz liegen – er kennt das Rudel lange und gut – das reicht – und beide dürfen wieder mitmischen und benehmen sich jetzt besser – Aufregung o.k. – solange sie gehorsam (dem Menschen folgend) und senibel (im Umgang miteinander) bleiben…. wild spielen – erfordert viel Vertrauen – und klare Grenzsetzung von allen Hunden die mitmischen….. und ab und zu auch von uns Menschen – als Schiedsrichter….. so klappt das miteinander gut…. Christine bringt den Sergio (voll lieb) und kommt mit “ihren Lieben” noch eine Runde mit – die haben was zu tun – doch zuvor können sich Betti und Oggie noch am Rudel erfreuen und mittollen…..

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top