Mo-Hundekumpels,15419

…zuerst die kleine Rasselbande mit Mama auf Besuch bei Papa im Rudel…. wir gönnen uns ein ruhiges Wochenende, mit geladenen Gästen – und vertütteln gemeinsam die Welpen…. die lernen ständig dazu, sind schon sehr sozial und auch die Prägung findet täglich und ständig statt…. Papa macht seine Sache schon echt gut, spielt mit den kleinen, setzt ihnen gute Grenzen ohne grob zu werden – und hat schon viel mehr Respekt – sich verdient von den Rackern – als die Mama – die muss sie ja noch mehr vertütteln – knurrt sie aber auch schon weg – wenn sie gerade kaut, schläft oder die Milchbar geschlossen hat… die kleinen schnallen schon recht gut – was ein Hund will – der sie anknurrt – SEINE RUHE – und suchen sich was anderes zu tun… mit vielen Spielsachen,, Kaninchenhäusern und Kletterelementen und verschiedenen anderen Sachen – wie schon selbst über den Gang in den Garten laufen und dort ein bischen rumschottern können – und die Welt entdecken – gibt es viel – das Welpen gefällt und sie fördert – das auch uns Menschen zusagt – so werden die Eltern entlastet – und bringen sich umso motivierter ein – während sie uns (ihnen vertraute) Menschen als ihre Babysitter einspannen – und auch mal nach dem rechten schauen – und zufrieden wieder abziehen – wenn ihre Welpen gut unterhalten werden – Papa hat mehr Motivation zum spielen mit den kleinen (hat sie ja nur am WE), Mama zieht sich auch gerne mal zurück – doch auch sie spielt lässig mit den Kidis – oder auch mit ihrem “Rüden” – dem Guzo – und so zeigen beide ihren kleinen – wie coole grosse Hunde so miteinander spielen – und wie “Kommunikation” läuft…. die kleinen sind gut drauf – sozusagen ins Rudel reingeboren – die Hundekumpels sind alle voll toll – und echt gute Vorbilder – sie geben Raum (den kleinen bei uns – zum Weltentdecken) – kommen vorsichtig und rücksichtsvoll schauen und machen vor wie´s läuft unter Hunden und Menschen…. die kleinen entdecken, sagen hallo, staunen und ahmen nach und bekommen auch mal einen knurrer ab – wenn sie einen chillenden Hund bedrängen – doch dank Papa und Mama – wissen sie schon was das bedeutet – und lassen den grossen Hund – in Ruhe chillen und suchen sich was anderes zum Entdecken…. ihr Lagerplatz – die sichere Zone – ist dort wo die Transportbox steht – ihre “Höhle” – die sie einfach in die Natur bringt – weil ihre Wurfhöhle – im 2 Stock in der Stadt liegt… die Transportbox war von Anfang an dabei – Papa und Mama waren schon drinnen und immer wieder werden Decken reingelegt die nach Papa und Mama riechen und dann zu den Welpen gelegt, damit die ihren Eigengeruch haben – und so sind alle motiviert – die Box als Höhlenersatz zu nutzen und auch beim Menschen (ein Rudelmensch der bei der Box den Raum schützt) Sicherheit zu suchen und zu finden…. klappt supa – mit soooo tollen Vorbildern – ist schön mitanzusehen – die Hundekumpels folgen den anderen Zweibeinigen Hundekumpels – auch schon voll gut – weil sie spüren – das Teamwork und ihre Hilfe nötig ist….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top