Mo-Hochramgaude

…Steffi und Guzo verbringen mit mir ein chilliges Wochenende in der Steiermark…

Am Montag gehts frisch und fröhlich wieder mit den Hundekumpels auf Achse. Das Rudel tollt, alle haben Gaude. Ich sportle mit und bin mit der Spritzpistole fleissig hinter Benjo her. Felix setzt ihm auch supa Grenzen und erzieht ihn, wenn er zu frech beim spielen ist. – Guzo verzaht den Benjo gleich und gemeinsam stöffeln sie über die frisch gemähte Wiese einer Krähe hinterher. – Ich drehe wortlos um, das Rudel folgt und wir verstecken uns. – Sofort drehen die Gauner um und kommen ins Rudel zurück. Sheila voll lustig, husst an und spielt lässig. Steffi und Lumi ist da mehr nach wälzen. Betti kommt auch schon angerannt und haut sich gleich mitten in die Meute. Dann wird mit Respekt die Steffi begrüsst und schon wird weitergetollt. Auch Cora und Cory tollen mit, die Sonne scheint – die Wiese ist gemäht und das Rudel ist lustig. Schönes Tagal, heute.

Das anspritzen wirkt gut – Benjo schaut vorm Losstarten immer öfter – ob ich schaue – und die Spritzpistole in der Hand habe, und lässt die kleinen dann spielen ohne sich einzumischen. – Das kann ich loben, ich freue mich darüber, er bekommt ein Stück Beute oder einen Stock und ich bin stolz auf ihn. – Das mag er und immer mehr bekommt er sich in den Griff und lässt die 2er Balger – in Ruhe spielen. – Laufspiele können alle gemeinsam spielen – groß und klein – nur bei Balgespielen – brauchen die großen Hunde Erfahrung und passendes Spielverhalten (Wie Taran) wenn sie mit kleinen balgen wollen. Sie müssen sich angepasst zurücknehmen können – was Benjo noch nicht hinbekommt. – Also braucht er Kumpels, die in seiner Grösse sind. – Ich motiviere mit Stock die Mädels, Cora und Cory sind dabei – und gebe auch dem Benjo den Stock den schon ein oder zwei Mädels halten – in die Schnauze. – Ich halte ihn in der Mitte – und so traut sich jeder hin und den Stock nehmen (sie vertrauen mir) und jetzt kann Benjo das Zerrspiel, das Guzo und Betti miteinander immer spielen – auch spielen – eben mit den großen Kumpels. Auch das wird fest gelobt und verbal bestärkt. Echte Freude und Aufmerksamkeit als Extra Belohnung – denn auch das Spiel an sich ist ja selbstbelohnend (macht ja Spaß)

Steffi bekommt einen gemütlichen Chillplatz unter der Bank und ist live dabei und kann trotzdem rasten. – Das taugt ihr natürlich. Wenn wir um den Teich gehen, kann sie chillen oder mitgehen – die Rucksäcke bleiben liegen, somit weiß Steffi, das Lager ist hier.

Felix hat schon Taran Qualtitäten – Sheila, Guzo und Betti wollen gleichzeitig mit ihm spielen – er kriegt das supa hin – startet ein Lauf und Jagdspiel und unterhält die kleinen. – Echt lässig anzusehen – und wird natürlich gelobt. – Benjo will einmal reinfahren – ich renn mit meiner Puffen hin – er dreht sofort ab und schaut mich an – dafür gibts ein “guter Hund” – statt einer Ladung Wasser. – Zuckerbrot und Peitsche. – Er selbst hat die Wahl.

Share