Mo-Hochram,16718

…..zuerst mal Disziplin – und Runterkommen – Benjo bringt Unruhe ins Rudel, er nimmt sich zu wichtig, Shelby, Lumi und ein paar andere Racker laufen einfach zum Teich…. Elisabeth ist schon da – hilft gleich supa mit – und alle werden mal geordnet neben dem Spielplatz (eingezäunt) am Rande des Parkplatzes gesammelt…. wir arbeiten gut im Team – das ist sehr wichtig im Hundetraining (das die Menschen sich einig sind)…. und lohnt sich für alle beteiligten – Menschen und Hunde…. Benjo bleibt an der Leine, – ich weiß nicht was ihm am Wochenende beigebracht wurde – die letzten Trainings mit seinen Leuten (einzeln) im Rudel liefen gut – doch anscheinend – gabs daheim nur “Liebe und Zuneigung” – statt klarer Regeln und Grenzen – belohnt mit Zuneigung – und gelebt – mit “echter” Liebe – die den Hund als Hund nimmt – und auch ihm gibt – was er braucht – so entstand auch die Symbiose – Mensch leitet an – Hund macht mit – es lohnt sich für beide – die Liebe fliesst von selbst – darin sind Hunde Meister – und wer offen ist – spürt die starke Verbindung die Hunde mit uns Menschen – und vor allem untereinander aufbauen….. und lebt sie “angeleitet von Mutter Natur” mit – auch wir Menschen haben ein “Fühlbewusstsein” das mit der Natur im Einklang ist – und uns führt…. streicheln ist menschlich – wird von Hunden gerne angenommen – im rechten Moment – nicht vertütteln (verziehen) sondern ANLEITEN und belohnen (streicheln – zuneigung – aus vollem herzen für ein stimmiges miteinander….) –

Share