Mo-Gaude und Training

….auch heute wieder gehts – ums Anleiten – und das richtige trainieren im Alltag… richtig bespassen, richtig bestärken und klare Ansagen machen – weniger ist mehr bei Signalen – immer TOP mit lecker Beute UND Freude belohnen, denn die Hunde stehen unter Signalkontrolle (sind Abrufbar – und das ermöglicht ihnen erst ihre Freiheit) – und werden souverän angeleitet (sind lenkbar – mit Körpersprache und Energie und richten der Intention – zb: “von etwas weggehen”, “umrunden”….) – schön Verbindung halten – und klare Bilder im Kopf haben – was zu tun ist…. sauber Leine gehen, sauber “in der Nähe gehen” und zur Belohnung – ein lustig freies Spiel miteinander – einfach gemeinsam sein und tun – und Gaude haben – die Hunde unter sich und miteinander – und viel Lob und Aufmerksamkeit – von Seiten uns Menschen – echte Freude und klare Anleitung beim üben – klare Regeln und Grenzen also – der Mensch ist Leo – sobald ein Spiel zu wild wird – an die Seite des Menschen stellen können – so haben auch die neueren “gute Sicherheit” und die Adults, die zu Senioren werden, – die alten Weisen im Rudel eben, können sowohl lustig mitmischen – als auch entspannte Zeit mit dem Rudel und schnüffeln und abhängen – und dabei “Raum bekommen” – von den wilden Jünglingen – weil das die Regeln sind – die allen dienen….. – ähnlich wie die StVo für den Strassenverkehr – oder klare Regeln bei einem Manschafts-Ball Spiel…..

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top