Mi-Schneewandern

…..wir wandern eine tolle Runde – herrlich diese Schneelandschaft…. dabei lernen wir Matilde das es nicht o.k. ist einfach in den Wald abzubiegen. Martin (ihr Mensch) traininert konsequent – jedesmal sofort auf den Weg zurückbeordern – in der Intensität – die der Hund beim Abhauen gerade draufhat….. durch Rudel lernt sie wie man´s richtig macht und verdient sich damit Beutestücke indem sie nachmacht und mitmacht….

Emmi schlägt sich gut – ich halte die Schleppleine im Wald und ermahne auch sie jedesmal wenn sie abbiegen will. Nach dem Rüffel gestern – ist sie heute echt motiviert und folgt brav…..

Wir treffen unsere Freunde – das andere lustige Rudel. Ich schmeiss eine Runde, alle dürfen sich begrüssen. Guzo fängt sich ein paar Watschen ein – weil er einfach Rotzfrech ist – gut so – das braucht er auch – sein Rudel ist viel zu lieb zu dem kleinen Racker…. und ich anscheinend auch…. Matilde ist schon interessiert – an der Action die da abgeht und macht immer besser mit….. Martin soll sie die ganze Zeit mitten im Rudel führen – und sie ja nicht an die Spitze lassen – sie soll lernen, den braven Hundekumpels zu folgen…. ein Stück des Weges ziehen die beiden Rudel jetzt gemeinsam – wir bilden ein großes Rudel…. lustig ist das….   dann geht jeder seines Weges – wir drehen die lässige Waldrunde – sehr urig…. und echt viel Schnee… schön weich – aber auch anstrengend zum gehen….

Wieder auf der Wiese wird noch mal getollt – dann verabschieden sich unsere neuen Freunde – und ich geh mit dem Rudel noch einmal um den Teich. Rona verpasst das abbiegen – will nicht mehr so recht – der Schnee bleibt bei ihr stark kleben – am Weg ist es besser – also motiviere ich sie – und sie schottert voll herzig ihrem Rudel nach (Martin u. Matilde kennt sie ja auch sehr gut) und wird dafür belohnt.

Guzo meint es war noch nicht lustig genug – und während ich mit Markus quatsche und Steffi begrüsse gast der Idiot ab – die Wiese wieder rauf – mit ein paar Leuten und Hunden mit…. hört nicht, schaut nicht und kommt nicht… – so eine jugendliche Frechdachsratte. – Ruhig und bestimmt bleiben ist nicht immer einfach – ich dampfe und spucke schon fast Feuer…. Hunde müde, ich müde – Markus ist so lieb und bringt Emmi und Steffi ins Auto und übernimmt Rona (seine Hündin) und ich gehe mit den großen und fitten – Janosch, Taran und Cora – wieder durch den Schnee ganz nach oben zur Wiese – dort wurde Guzo von einem freundlichen “Mädel” (junge Frau) erkannt und kassiert – ihre Hunde kennen die Hundekumpels und sie zum Glück auch – und ich übernehme ihn und rolle ihn gleich mal um, er muß liegenbleiben und sich beruhigen – leine ihn an und ignoriere ihn vollständig. Jetzt aber echt ab nach Hause – genug für heute…… ruhig durchatmen, wieder erden und entspannen…..

Beim Auto angekommen – wurden Steffi und Emmi gut verstaut und pennen schon halb. – Die sind beide echt müde.

Share