Mi-Rudelwandern,26918

….lustig ausgetobt und fest geforscht – sind die Hundekumpels total motiviert – eine schöne Tour von uns Menschen geschenkt zu bekommen… wir trainieren und animieren – und alle 9 Hunde sind live dabei und total brav…. oben eine Pause mit Wasser und Flugbeute – leckere Herzerls – ala Christine – die kommen toll an… alle suchen ihr “Fressen” – sind auf “Jagd” und leben ihren Jagdtrieb aus…..  – lieber die Hunde sinnvoll beschäftigen – und ihre Bedürfnisse (domestizierte Raubtiere – dem Menschen angepasst – aber keine Menschen – Hunde eben) erfüllen – als sie selbst auf blöde Ideen kommen zu lassen…. gejagd wird die Beute – die wir Menschen zu Verfügung stellen, das Spielzeug das fürs Rudel fliegt und flüchtet – und einander – nach Aufforderung… so bekommen die Hunde was sie brauchen und wollen – unter der Anleitung von uns Menschen und Alltagstauglich…. – die Hunde danken uns das gute Teamwork – heute zu dritt – und benehmen sich großartig… lustig miteinander spielen – sich zu den Menschen zum streicheln einladen lassen – und nur wenn auch der Hund will – kommt streicheln in dem Moment zustande… gegenseitiger Respekt ist gefragt und wird gefördert…. klappt prima – und die Hunde genießen das verdiente Vertütteln – sie sind gehorsam – und werden dafür mit Zuneigung belohnt – und die lustigeren genießen ihre Freiheit und spielen im Umkreis miteinander…. Shelby und Guzo balgen – Shelby macht viel Lärm grrr–wrrrr – typisches Terrier Spielknurren eben – und Guzo rollt sich und legt sich auf den Rücken – das will sich Betti mal genauer ansehen – sie kann das kleine aktive und laute Ding (Shelby in Action) noch nicht so genau einschätzen – hat aber viel Vertrauen zum Guzo – beim Spielen – und zu mir und Christine beim Anleiten und schützen – und beschließt somit mutig: sich das “lärmende kleine Actionding” (Shelby im Spielmodus) das so lustig mit ihrem guten Kumpel spielt – mal näher anzusehen – und es ausgiebig zu beschnüffeln – riecht lustig – und gar nicht agressiv – also mal näher rantasten – Guzo und Shelby lassen sie auch sofort mitmischen – echt schön anzusehen – wie die Hunde im Rudel Gaude haben, sich gegenseitig lehren und wie von selbst über sich hinauswachsen – sie sind ein supa Team – von dem man viel lernen kann – oft kommt eine Nachfrage von einem Hund – er sieht einen von uns Menschen an – wir sind aufmerksam und bestärken sofort was wir wollen – helfen mit Anleitung – wenn ein Hund unsicher ist – oder zwei Hunde das miteinander neu entdecken und miteinander lösen wollen – schlichten und motivieren – und belohnen – fühlen uns ein bischen wie “Kindergartentanten” nur das Hunde eben keine Kinder sind – sondern domestizierte “Freunde” mit Fell – in ihrem Wesen noch Raubtier – aber auch Kuscheltier…. braucht Anleitung und kann viel geben…..

…nach der leckeren Stärkung gehts gemütlich ab nach unten – wir entdecken neue Wege – die wir alle noch nicht kennen… echt spannend der Bergweg – schön fordernd – die Hunde benehmen sich gut – warten brav zusammen und fragen nach dem Weg und bewegen sich vorsichtig… auch wir Menschen nehmen uns Zeit und schalten gelegentlich auf “Allrad” um… Edgar braucht noch ein bischen Bergfeinschliff – er fetzt an Christine am Steilstück zu knapp vorbei – er berührt sie zwar nicht – trotzdem wünsche ich mir da mehr Respekt und Rücksicht – wie die anderen Hunde – es vorleben – trifft sich gut – das er auf Urlaub zu den Hundekumpels kommt…. sonst verhält auch er sich supa…..

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top