Mi-Rudelwandern,26918

….lustig ausgetobt und fest geforscht – sind die Hundekumpels total motiviert – eine schöne Tour von uns Menschen geschenkt zu bekommen… wir trainieren und animieren – und alle 9 Hunde sind live dabei und total brav…. oben eine Pause mit Wasser und Flugbeute – leckere Herzerls – ala Christine – die kommen toll an… alle suchen ihr “Fressen” – sind auf “Jagd” und leben ihren Jagdtrieb aus…..  – lieber die Hunde sinnvoll beschäftigen – und ihre Bedürfnisse (domestizierte Raubtiere – dem Menschen angepasst – aber keine Menschen – Hunde eben) erfüllen – als sie selbst auf blöde Ideen kommen zu lassen…. gejagd wird die Beute – die wir Menschen zu Verfügung stellen, das Spielzeug das fürs Rudel fliegt und flüchtet – und einander – nach Aufforderung… so bekommen die Hunde was sie brauchen und wollen – unter der Anleitung von uns Menschen und Alltagstauglich…. – die Hunde danken uns das gute Teamwork – heute zu dritt – und benehmen sich großartig… lustig miteinander spielen – sich zu den Menschen zum streicheln einladen lassen – und nur wenn auch der Hund will – kommt streicheln in dem Moment zustande… gegenseitiger Respekt ist gefragt und wird gefördert…. klappt prima – und die Hunde genießen das verdiente Vertütteln – sie sind gehorsam – und werden dafür mit Zuneigung belohnt – und die lustigeren genießen ihre Freiheit und spielen im Umkreis miteinander…. Shelby und Guzo balgen – Shelby macht viel Lärm grrr–wrrrr – typisches Terrier Spielknurren eben – und Guzo rollt sich und legt sich auf den Rücken – das will sich Betti mal genauer ansehen – sie kann das kleine aktive und laute Ding (Shelby in Action) noch nicht so genau einschätzen – hat aber viel Vertrauen zum Guzo – beim Spielen – und zu mir und Christine beim Anleiten und schützen – und beschließt somit mutig: sich das “lärmende kleine Actionding” (Shelby im Spielmodus) das so lustig mit ihrem guten Kumpel spielt – mal näher anzusehen – und es ausgiebig zu beschnüffeln – riecht lustig – und gar nicht agressiv – also mal näher rantasten – Guzo und Shelby lassen sie auch sofort mitmischen – echt schön anzusehen – wie die Hunde im Rudel Gaude haben, sich gegenseitig lehren und wie von selbst über sich hinauswachsen – sie sind ein supa Team – von dem man viel lernen kann – oft kommt eine Nachfrage von einem Hund – er sieht einen von uns Menschen an – wir sind aufmerksam und bestärken sofort was wir wollen – helfen mit Anleitung – wenn ein Hund unsicher ist – oder zwei Hunde das miteinander neu entdecken und miteinander lösen wollen – schlichten und motivieren – und belohnen – fühlen uns ein bischen wie “Kindergartentanten” nur das Hunde eben keine Kinder sind – sondern domestizierte “Freunde” mit Fell – in ihrem Wesen noch Raubtier – aber auch Kuscheltier…. braucht Anleitung und kann viel geben…..

…nach der leckeren Stärkung gehts gemütlich ab nach unten – wir entdecken neue Wege – die wir alle noch nicht kennen… echt spannend der Bergweg – schön fordernd – die Hunde benehmen sich gut – warten brav zusammen und fragen nach dem Weg und bewegen sich vorsichtig… auch wir Menschen nehmen uns Zeit und schalten gelegentlich auf “Allrad” um… Edgar braucht noch ein bischen Bergfeinschliff – er fetzt an Christine am Steilstück zu knapp vorbei – er berührt sie zwar nicht – trotzdem wünsche ich mir da mehr Respekt und Rücksicht – wie die anderen Hunde – es vorleben – trifft sich gut – das er auf Urlaub zu den Hundekumpels kommt…. sonst verhält auch er sich supa…..

Share