Mi-Rudeltraining,11320

…heute bringen wir mehr Disziplin in die “pupertierende Jünglingsbande” – und leiten gemeinsam an…. es geht hier mehr um Energie und Körpersprache – als um viele Signale – die wenigen “Kommandos” die wir geben, kommen passend und der Hund – kann sie leicht befolgen – und sie sitzen gut…. den Lausern “ihre Freiheit” nehmen und sie für uns Menschen arbeiten lassen…. so wird ihnen schnell klar – das es sich lohnt – mit uns gemeinsam zu arbeiten – und das es doof ist – Alleingänge zu starten…. Bustin, Guzo und Charlie bleiben an der Leine – Christl übernimmt den “Halbstarken Charlie” während Konrad souverän mit Sergio arbeitet – anleiten und passend belohnen (an langer Leine – lockere Leine – mit mehr Zeit und Raum zum schnüffeln belohnen) und Christl soll Sergio jedes mal loben – wenn er sie ansieht – so wird sie interessanter für ihn – die “Selbstverständlichkeit” geht weg….. ruft sie ihn dann mal – Sergio KOMM!! (nicht fragen – sondern selbstverständlich annehmen – das er kommt – und einfordern) – ist er sofort da und sehr aufmerksam – ihr gegenüber….. Benio hingegen, beruhigt sich an meiner Seite sehr gut – und ich kann ihn supa “bändigen” und einschwingen – also übernehme ich ihn – und Konrad kann Christl zeigen – wie gut das wirkt – was er schon im Teamwork mit mir an Benio gelernt hat…. die Hunde stellen sich so auf verschiedene Menschen-Typen ein – und können das von mir – vom Rudel gelernte – viel besser auch auf ihre Menschen übertragen…. die wiederum bekommen mehr Sicherheit und Routine mit anderen Hunden, die sie kennen und mögen – wo jedoch die “emotionale Verstrickung” nicht so eng ist – und wo “man” (Mensch) einfach klarer sehen kann…..  wir arbeiten also am Teamwork – von uns Menschen (passend belohnen….) und fördern das “will to please” (die Wertschätzung) der Hunde……

….die Adults kennen die Regeln ja schon gut – und helfen supa entspannt mit – beim Einhalten…. – schön zu beobachten – es ist ihnen wichtiger – mitzuarbeiten – als miteinander zu spielen – sie helfen also dabei – die “Schwingung” im Rudel zu verfeinern….. sie spüren die “Energie” von uns Menschen – und die der “Rüppel” im Rudel – und wissen – das “diese Baustelle” bearbeitet gehört…. die 5 “Rudelwelpen” stellen das harmonische Rudel – auf eine ganz schöne Probe – da ist TEAMWORK und klare Anleitung gefordert……

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top