Mi-Rudeltraining

Hi,

zuerst mal darf die schon brave Hundebande – rumtollen und miteinander spielen. Janosch und Cora geben sichs mit Guzo – der findets große Klasse und schottert hinter seinen großen Freunden nach, die so lässig mit ihm spielen. Moritz und Steffi stromern lieber rum und forschern. Dann zurück zum Parkplatz – dabei treffen wir noch die zwei freundlichen Wanderer, die wir schon lange kennen – und plaudern ein bischen. Sie kannten auch Lümmel und Lilo gut und lernen nun den Guzo kennen und finden auch ihn voll süss.

Schon kommen Rona, Kira, Lili und Luna. – Alle schmeissen sich motiviert ins Getümmel. – Kira ist der Vorzugsschüler. – Sie hat heute ihren ersten freien Tag – und macht wirklich brav mit. Bleibt sitzen, ist total aufmerksam und liest mir jeden Wunsch von den Augen ab. Guzo ist fasziniert – endlich sind seine Kumpels – Luna und Lili wieder da. – er hat Lili gestern vermisst  -nach dem sie 10 Tage im Rudel auf Training war – und die beiden täglich miteinander am Hundelagerspielplatz drinnen gebalgt haben und gemeinsam die Spielzeugkiste ausgeräumt und zerlegt haben – muß er sich jetzt erst mal wieder an die Ruhe daheim gewöhnen. Steffi und Janosch unterstützen ihn dabei.

heute trainineren wir wieder mit den Hunden Aufmerksamkeit und das achten auf uns Menschen. Jeder darf rumtoben und wir wechslen regelmäßig die Richtung – Wortlos – jeder der es merkt,, wird belohnt mit Aufmerksamkeit, Spiel, Spaß und Leckerlies – was immer gerade passt.  Den Hundekumpels gefällts und alle machen motiviert mit.

Ab und zu ist es nötig Guzo aus Lili´s Leine zu befreien und das übernimmt heute Corinna – sie hat die Aufgabe zu tun – und zu machen und so das Rudel zu händeln. – Ich unterstütze nur – sie muß die Erfahrung selbst machen – und sobald man ihr einen (sybolischen) Tritt in den Hintern gibt – und aufhört es selbst zu tun (wichtiges Lehrgeld für mich) – siehe da: taut sie auf, agiert und ist aufmerksam und macht ihre Sache echt gut.

Heute rufen wir die Hunde nicht zurück – wenn sie losstarten – sondern gehen weiter und wechseln immer wieder die Richtung – wir machen uns selbstständig… die Hundekumpels reagieren echt gut darauf und folgen uns von selbst. Dafür gibst natürlich ein fettes und erfreutes Lob und eine Spielaufforderung…..

Rona zeigt wie cool sie ist und macht den Hasen – die Jungstars sind begeistert und jagen sie – mit dem typischen Beagle Jagdgeheul  so können sie ihre Instinkte ausleben – und sind dabei im Griff…. werden müde, haben es lustig und lernen, das es sich lohnt beim Rudel zu bleiben – Futter, Sicherheit, Spiel, Spaß, Action…. – so lässt es sich leben…..

Share