Mi-Rudelgaude

..während Steffi und Janosch in der Früh noch brav in ihren Körbchen chillen – gehts bei Guzu und Lilli, den Jünglingen schon rund. – Sie respektieren voll brav den Raum der anderen und balgen am Hundelager und im Gästekörbchen… also geht´s o.k. – sie sollen ihren Spaß haben… und so fällt ihnen das warten leicht… nach der Morgenrunde heißt es wieder Ruhe geben und im Auto chillen…

Die Belohnung ist ein Ausflug im Rudel – das kommt natürlich gut an – die Hundekupels rennen, forschen, spielen und genießen.

Schon wird Kira geliefert und sie freut sich schon aufs Rudel – erzählt Helmut. Motiviert schmeisst sie sich in die Meute und mischt mit. Guzo hat keine Change mehr sie zu sekieren, sie wehrt ihn spielerisch und lustig ab – und ist viel stärker als er…. so entsteht ein lustiges Spiel und beide lernen…

Schon kommt Corinna mit Luna – die freut sich auch riesig übers Rudel und Lilli freut sich riesig über ihren Menschen und ihre Schwester – “ihr Rudel” sozusagen. Die Hundekumpels dürfen natürlich alle begrüssen laufen – und jeder freut sich mit. Lilli schottert so schnell sie kann zu Corinna – echt schön anzusehen. Dann zeigen die Jünglinge was sich können und tollen miteinander ru. Mal gerufen und belohnt werden – alle drei können sich auch schon bei Corinna gut benehmen, wie sie es gelernt haben – und sitzend brav warten bis sie an der Reihe sind.

Wir treffen Kathie, den dritten Beagle von Lilli und Luna die auf Oldie Runde unterwegs ist – und begrüssen sie.

Auf den Wiesen ist viel Platz und wer mag darf rennen und das Rudel tollt. Wir üben mit den Hunden, wechseln oft die Richtung und loben und freuen uns lautstark über alle die´s bemerken – ein lustiges Spiel – das Aufmerksamkeit fördert.

Share