Mi-Rudelgaude

…zuerst mal auf der Wiese so richtig austoben…. der Benjo nimmt den Luke mit – und so kommen beide richtig zum rennen und haben gleich den Spielgefährten an ihrer Seite… – also kann jeder einzeln weniger Blödsinn machen und beide bleiben im Rudel und benehmen sich….

Oben angekommen – kommt der Anruf – Kira will auch mit – und wird geliefert. – Also noch mal ein Stück runterlaufen – und sie zügig übernehmen. Wir haben eine weite Strecke vor und nur mehr knapp 2 Stunden Zeit.

Benjo hat genug von Luke – er ist ausgerannt und ich übernehme Luke. – An meiner Seite ist er auch im Wald schon viel entspannter und schnüffelt mit den Hunden mit und liest Hundezeitung.

Edgar  folgt schon supa und Gaby kann mit Kira weiterreifen und Erfahrungen sammeln, während ich den Luke trainiere. – Eine Win-Win Situation.

Rocky hat sich schon supa eingelebt und macht motiviert mit. Auch Amy hält brav mit und Rona ist sowieso immer begeistert von den Touren mit den Kumpels.

Cora hat einen supa Tag und ist echt brav – nur einmal Stockschnorren – das nein schnell akzeptiert – schwingt sie supa mit und ist mit der Tour und dem Schnüffeln gut beschäftigt.

Guzo ist ein paar mal frech (mit Waldlaufen) mit CIAO und zügig weitergehen – kommt er schnell wieder ins Rudel. – Einmal fängt er sich von mir einen verbalen Rüffel ein – und Edgar und Benjo knuffen ihn auch gleich – also wirklich Junge – so gehts nicht. – Wir lachen und bedanken uns bei den Jungs – und jetzt hat´s Guzo geschnallt. – Am Weg laufen ist erwünscht und gefordert.

Der erste Teil der Tour ist echt zügig und fordert alle. Nur der Guzo wirkt als ob er rauftanzen würde und auch Rona hat irgendwo anscheinend einen Motor eingebaut.

Wir schaffens in der Zeit und so können wir 20 Minuten an der Quelle chillen und Pause machen. – Luke hängt am Baum –  Benjo geht hin – ein lustiges Spiel startet – Guzo feuert an – und zeigt mir an – wie die Jungs drauf sind – die messen sich spielerisch und sind ruppig zueinander – aber beiden taugts…. auch Guzo und Edgar zeigen was sie so draufhaben und starten ein Fangerl-Rennspiel durch den Bach. Die spielen auch wild miteinander – aber wesentlich sanfter – sind einfach ganz andere Hundetypen – und bei Luke (2Jahre) muß viel Energie raus – er wächst also mit Guzo (15Monate) und Benjo (10Monate) mit – die ihrem Alter entsprechend heranreifen. – Das Rudel hilft und unterstützt sie – Sozialverhalten und Hundesprache zu vervollständigen und richtig anzuwenden.  Auch Edgar (2Jahre) wächst da mit – er hat es leichter – er hat viel Auslauf – weil er ja seinem Menschen auch alleine schon brav folgt. – Die beiden leben schon was sie im Rudel gelernt haben – und können die Verbindung miteinander schon gut halten.

Flugbeute suchen, Kühlen im Wasser und Verwöhnen lassen.

Share