Mi-Rudelgaude

Hallo Allerseits,,

heute hat das Rudel neben dem Spielen und der Gaude miteinander noch was zu tun. — Vorbild sein und beim Training vom Freki, einem 1,5 Jährigen Junghund zu helfen.

Doch vorher gibts mal eine gute Halbe Stunde nur fürs Rudel, Steffi live dabei. Alle haben Spaß und gasen miteinander rum. Wir treffen einige andere Hunde, mancher sehr spielmotiviert. Guzo´s Altersgenossin – die Ridgeback Mix Hündin ist auch da, bringt Schwung ins Rudel und schleift sich gleich die Kanten ab. – Alles spielerisch natürlich.

Es ist schön sonnig, windstill und hat -8Grad. – Solange man in Bewegung bleibt – ist es heute echt schön draussen. Ein supa Wandertag.

Nach dem Rumtoben – während wir in der Sonne eine Wiesenrunde drehen – gehts wieder ab zum Parkplatz. Steffi darf mit Markus mitfahren und wir holen das Freki Rudel ab.

Zuerst gilt es – sich durchzusetzen. Der freche Jungspund soll sich abregen, auf sein Frauli achten – ihr Signal (SITZ) ausführen und bekommt als belohung den Freilauf. – Keine Fotos – wir haben beide alle Hände voll zu tun. – Auch Guzo bekommt gleich eine Grenze – warte bis er sich die Freiheit verdient hat.

Dann gehts wieder los – und es geht echt rund. Secile und Sakura übernehmen gemeinsam mit Guzo die spielerische Erziehung von Freki. – Dem taugts, er mischt begeitstert mir, wird so die Energie los, entspannt sich und folgt seinem Menschen wirklich gut.

Gut ausgetobt gehts jetzt ab in den Wald. – Wir üben am Weg gehen, herkommen wenn man gerufen wird und andere Menschen in Ruhe lassen und nicht anbellen. – Das lernt der Freko. Sein Frauli wiederum lernt aktiv zu werden und die Kontrolle zu übernehmen. – Ihren Hund anzuleiten und ihm so Sicherheit zu geben. Beide machen ihre Sache recht gut – es bedarf aber noch einiger Übung, die ja bekanntlich den Meister macht.

Share