Mi-Rudeldynamik

…gemeinsam toben und spielen, gemeinsam chillen und die volle Gaude im Rudel haben und das gemeinsame “Sein” genießen…. die Rudeldynamik wirkt, alle sind lustig und fühlen sich wohl…. ein bischen gemeinsam Heulen und Jaulen und die leckere Beute teilen – das verbindet stark und gemeinsam ist es einfach schöner und das Futter schmeckt noch viel besser… ganz von selbst baut sich bei den Hunden (und uns Menschen) mehr emotionale Intelligenz und Sozialkompetenz auf – wir lernen aneinander, voneinander und miteinander – dazu gibts “Lektionen” im Alltag – immer schön gleich in der Praxis – logisch erzählt – und vor allem “vorgelebt” – denn hier geht es vor allem ums “spüren” – das Fühlbewusstsein also – und eine gute Beobachtungsgabe und Aufmerksamkeit im Moment – um die Hunde zu lesen und stimmig anzuleiten – und passend zu belohnen…. das fördern des “will to please” der Hunde eben…. denn wenn sie gerne mit uns arbeiten und uns gefallen wollen – lassen sie sich viel besser anleiten und das lohnt sich für alle…. je besser wir Menschen die Hunde lesen lernen, desto besser – können wir sie mit dem Belohnen – was sie gerade wollen – eben fürs folgen – einen Jackpot (Auslauf, Spiel, Futter, Freiheit, Streicheleinheiten, Aufmerksamkeit…..) – was das gerade ist – ändert sich je nach Befinden des Hundes – wird jedoch schön von den Hunden angezeit – wenn wir Menschen denn bereit sind Zu-Zu-Hören – und nicht nur zu verstehen – sondern auch zu spüren und zu sehen – was in dem Hund vorgeht und wie er sich gerade fühlt…… – hündisch verstehen und sprechen eben….. – Körpersprache, Energie – die Intention (die Bilder im Kopf) – auf all das achten Hunde sehr intensiv – dazu “antrainierte” Signale – und schon stehen die Hunde unter Signalkontrolle und lassen sich auch im Freilauf gut anleiten und achten von selbst gut auf ihre Menschen…. – man schaut aufeinander – ein Team eben…..

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top