Mi-Rudelaction

….heute ist das Wetter supa – es scheint sogar die Sonne….. zuerst mal gibts für Steffi eine schöne kleine Wanderung am Bach entlang…. Edgar und Guzo sind live dabei…. Steffi wird dann mit eingepackten Leckerlies und gefüllter Futterschüssel zu Hause versorgt und für die Jungs geht die Action los….. das letzte Stückerl des Weges ist es ein bischen kuschelig im Auto, – trotzdem legen sich fast alle von selbst hin und chillen. – Sie dürfen auch sitzen – das kann sich jeder aussuchen – müssen aber stillhalten und ruhig sein….

Auf der Wiese geht der Wind, ein Auto das laut klappert fährt am Weg vorbei und ein Flugzeug fliegt auch noch drüber. Das ist zu viel für Betti – sie macht auf “Schisser” und läuft mit eingezogenem Schwanz Richtung Parkplatz zurück. – Ich reagiere sofort – pfeife laut – sie schaut mich sehr zweifelnd an – und ich renne auch – seitlich weg – und motiviere das Rudel mir zu folgen. – Das haben wir oft trainiert, sie kennt es gut und folgt mir brav. – Dabei ist sie immer noch sehr unsicher – der Guzo hingegen ist rotzfrech, belästigt zwei kleine Hunde – und läuft mir davon – als ich ihn nehmen will. – Also alle herrufen und belohnen und Guzo und Betti gleich miteinander verbinden. – Sie tun sich gegenseitig gut und halten sich beim Rudel. Während dessen bändige ich den Benjo und lobe Rona, Cora, Taran, Emmi und Lumi für ihr braves mitmachen. Edgar bekommt ein Extralob – er übernimmt die Kira und hält sie im Rudel.

Im Wald entspannen sich dann auch die Racker und wir marschieren zügig den 3Stunden Weg rauf. Bei der Bank in der Sonne gibts eine Wasserpause mit Flugbeute. Betti immer noch skeptisch schaut in den Himmel weil sie ein Flugzeug hört. Doch sie legt sich an meiner Seite zur Bank und bleibt im Rudel. Ich trainiere mit der Meute – kann mich ja heute (alleine) ganz auf sie konzentrieren – und sehe (fast) alles.  Lobe viel was ich will (am Weg laufen, auf mich schauen…..) und negiere klar was ich nicht will (Emmi in den Wald starrend, dominanter Benjo, Hunde zu weit vorne….)

Kaum sind wir in Bewegung fühlt sich Betti wieder wohl – der Guzo ist motiviert und führt sie – und sie spürt das er sich wohl fühlt. Emmi (mangels jagen dürfen) fordert die beiden zum spielen auf und ein lustiges Game entsteht. Benjo zum Glück schon etwas müde – lässt sich leicht wieder runterbringen und mischt sich nicht ein.. – Mit ihm übe ich: heute werden keine Stöcke getragen. Nur wenn ich es dir erlaube – darft du schleppen. – Heute gibts mal eine Entspannungstour – also lerne dich einzuordnen. Auch Cora wandert brav mit ohne einmal nach einem Stockspiel zu schnorren. – Ich gehe so zügig, das Lumi noch mithalten kann – und halte die Hundekumpels auf Trab. – Wir schaffen die 2 Stunden Runde am 3 Stunden Weg (von dem wir nur einen Teil gehen) in 1,5H.

Share