Mi-Hundekumpels,261218

…noch eine gemütliche Morgenrunde in die Steiermark und dann ab in die “Reisebetten”…. die Rasselbande genießt die kleine Tour und schläft dann brav…. das Essen gibts dann im Garten zum Selberjagen und Bewegung machen und wieder ab ins Bett…. dann kommt noch Besuch – Elisabeth und Felix schauen vorbei und das Rudel darf im Garten noch ein bischen tollen…. das kommt prima an – die Freude ist groß…. wir motivieren die Kumpels zum spielen und feuern an…. dann noch die Bergwegal gehen, die Konrad, der Gärtner im Rudel ausgebessert hat – und er hat volle Arbeit geleistet – trotz Schnee und Nässe – hält alles gut – und ist gut passierbar… der Feuerplatz ist frei von Schnee, die Aussicht ist gut – und der Zug kommt gerade – eine prima Übung – den Hunden die Grenzen aufzuzeigen – in dem Fall – vom “Revier” – am Feuerplatz ist Schluss – weiter nach oben -total TABU – klare Grenzen – kein Schauen – Schnüffeln oder weiter raufgehen… alle Hunde verstehen worum es geht, der Zug braust oben drüber – und so spüren die Hunde – das es Sinn macht uns Menschen zu folgen…. statt sich eigenständig in Gefahr zu begeben…. zur Belohnung fürs folgen – gibts noch mehr Gaude und Rudelaction – die von uns Menschen gelenkt und belohnt wird – auf sicherem Gebiet….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top