Mi-Gaude u. Training,31018

…lässiges Wandern – mit Flugbeute – Suchpause –  und Wasser – und für brave Hunde (nicht anlassig) die um Fütterung bitten – gibts auch Beute aus der Hand… wir sind schnell – erledigen die Tour in 1,5 Stunden – also schieben wir noch eine lässige Spiel und Übungspause ein…. Shelby und Guzo drehen auf – Guzo entwickelt Taran Qualitäten – und haut sich für die “kleineren” auf den Buckel…. Betti ist neugierig – sie darf mitmischen – sie geht da sehr sensibel ran… Benio quiekt und probiert – aber nur halbherzig – ein klares Genug – und an Gabi´s Seite – und sie kann ihn supa – bändigen und beruhigen – er sieht zu und lernt – liegt bei Gabi – lurgt durch den Schlitz von Christines Füssen und ihrem Rucksack – und schaut den jungen frechen Terriern zu – wie sie wild und trotzdem sensibel (aufeinander eingeschwungen) miteinander spielen – hat was von “tanzen” – im Einklang…. für das Rudel – gibts noch mal Flugbeute – zum selberjagen und ne coole Gegend zum forschen….. die Hundekpels findens lustig – und die Bande ist fest am forschen – wir loben und motivieren das lustige miteinander und feuern an…. Benio ist lustig und gut eingeordnet – gräbt ein Loch, schnappt sich einen Stein als Beute und legt sich stolz neben Gabi – ich lobe ihn sofort – er benimmt sich gut – hält sich an die Regeln – und beschäftigt sich selbst – nur der Stein – schmeckt mir nicht – also schnell was besseres finden – worauf Benio seine Aufmerksamkeit lenken kann – denn ich will ihn ja belohnen – statt ein Signal zu geben “aus” – das er zwar brav befolgt – ihm jedoch nicht gibt was er will – BEUTE…. also lieber tauschen – schnell ein morastiges GROSSES Holzstück finden und ihm als Geschenk und Danke-Schön für sein cooles SEIN und mitmachen (freundlich und in der Nähe und lustig noch dazu…) – überreichen – er findets toll – und nimmts gerne an – Edgar will´s auch – doch das ist Benio´s Belohnung – der knurrt ihn weg – supa Reaktion – schön ruhig und bestimmt Grenzen setzen – Edgar – ist eingespielt aufs Rudel – lässt brav ab…..  Benio genießt seine Beute – doch dann erforscht das Rudel die Höhle – und wir Menschen lachen und motivieren – schnell will er auch mitmachen, lässt von der Beute ab – auf die Edgar schon spitzt und sie sich gleich schnappt – ist sein gutes Recht – seine Geduld wird belohnt… Benio zeigt Mut – und traut sich in die Höhle – mit Rona (die kennt das schon) und lässt sich von Betti, Guzo und Shelby die am Eingang stehen – bewundern….. kurz mit Edgar spielen und üben – hergeben, wieder bekommen, wieder hergeben – von der Beute – und dann bekommt Cora (voll brav und entspannt) die Beute – sie ist ein supa “Junghundetrainer” – selbst sehr verspielt, geht sie souverän mit Jünglingen (Menschen und Hunde gleichermassen) um und lehrt sie und ist total sanft und geduldig dabei….  und wirklich: Cora zeigt was sie kann – und unterhält die 4 Jungs (3 Jünglinge und Janosch) supa – und lenkt sie und leitet sie an – ich zeige unseren “Menschen-Rudel-Mädels” gleich: schaut hin – so läufts – spielerisch – ruhig und bestimmt – schön motivierend – so leitet man an…. wir staunen gemeinsam….. und loben Cora – so ein toller “Althund” und “Hundetrainer”…..und Hundekumpel…..

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top