Mi-Gaude u. Training,20219

…..bei Sonnenschein auf der Wiese miteinander rumtollen und Gaude haben – ganz nach dem Geschmack der Hundekumpels… dazu gibts konsequentes Training – um das “will to please” (gefallen und dienen wollen – des Hundes) zu stärken und die Hunde ständig unter Signalkontrolle zu halten (sie sind jederzeit abrufbar)….. so kann sich die Bande austoben – und das kontrolliert und sicher…… eine kleine Wanderung – und die ÜBerraschung bei der Burg – unser befreundetes Mischrudel – das wir schon ewig kennen (aus Steffi, Lümmel,Lilo Zeiten) – die Freude ist groß – wir laden zum Essen ein – alle sind supa – benehmen sich brav – und lassen sich die Hühnerherzen ala Christine schmecken…. so müssen alle für ihr Essen arbeiten – und ihre Nasen einsetzen – und das miteinander taugt ihnen auch – das Rudel ist (kontrolliert und geführt) auf Nahrungssuche….. zwei Mischrudel (Menschen und Hunde im Rudel) verbinden sich – schließen sich zusammen – wie eine Großfamilie die sich zum Essen trifft – und alle genießen die viele Action und die viele Aufmerksamkeit von den Menschen… Betti wirft mir einen Blick zu – herrlich – Echt jetzt? – fragt sie – als sie merkt, das sie “ihr Essen” heute selberjagen soll – großräumig verteilt und mit ordentlich Futterkonkurenten…. – das motiviert sie – und die Leute und Hunde kennt sie auch schon – die sprechen Hündisch und gehen auf sie ein, statt sie zu bedrängen – das taugt ihr – und sie nimmt die Herrausforderung an – und geht auf Futtersuche…. sie macht ihre Sache gut – und staubt konzentriert ihren Anteil ab – trotz Flugzeug und Lärm bleibt sie cool denn sie kann nur eines tun – Nasenschnüffeln oder fürchten… beides gleichzeitig geht nicht…. und mit so viel Fun, Freude und Kumpels – lässt sie sich gerne mitreissen….. und traut sich auch Leckerlies nehmen (von den für sie neuen Leuten) und stellt sich bei der Rudelfütterung mit an….. echt schön anzusehen…. beim weiterziehen treffen wir noch einen Labradoodle – größer als der Edgar und Labrador-ähnlicher – auch lieb und sozial – sagt der gleich gerne hallo zum Rudel….. und auch seine Leute freuen sich und streicheln gleich die motivierten Hundekumpels….

…beim weiterziehen üben und trainieren wir – mal alle herrufen, mal einzeln herrufen – und immer mit leckerer Beute belohnen…. viel loben was sich in der NÄhe abspielt, niemanden picken lassen – und die Aufmerksamkeit alle (3 Menschen) gemeinsam am Rudel halten… das klappt prima heute und so kann Sergio wieder lernen – das “will to please” sich lohnt…. auch Guzo ist heute echt brav und motiviert – sein Tag startete schon mit 20 Minuten Hundetraining und üben des miteinanders – Handzeichen – und feines Reagieren…. – er hat alles motiviert mitgemacht – macht heute auf Musterschüler…….. so soll´s sein – viel loben und bestärken und freuen – und auch Rona und Betti sind supa mitten im Rudel, gern auch mal vorne, doch immer eingeschwungen in der Nähe…. Edgar mischt lustig mit und macht sich schon mal bei mir beliebt (der spürt den Urlaub nahen)…. Lumi hält supa mit, Benio schleppt Bockerl und Stockerl und ist echt brav drauf – auch wir haben von Wohnung weg – intensiv – Unterordnung und Einordnen trainiert….. er hat sich seine Freiheit verdient – weil er brav mitgearbeitet und sich auf mich eingelassen hat – das weiß er zu schätzen – und benimmt sich vorzüglich… Cora, Sheila und Secile – die schlauen Althasen – machen was sie sollen – supa dabei sein und herrlich mitmachen… man spürt sie fast nicht – sie sind gut eingeschwungen und von selbst dabei – und um so mehr können wir sie loben – weil sie als gute Vorbilder dienen…..so wissen die Jungspunde, was von ihnen erwartet wird….

….bei einer Sonnenpause mit AUssicht zeigen Gabi und ich gemeinsam mit dem Rudel – wie es läuft – im Teamwork – das “will to please” der Hunde zu bestärken – und sie richtig anzuleiten und zu belohnen…. jeder mit einem Leckerlie – so ca. 10m auseinander – rufen wir abwechselnd die Hunde einzeln zu uns – zuerst ich – dann sie (den gleichen) – und jeder belohnt mit einem Stück Beute – Secile KOMM – ich beginne – sie kommt brav, wird belohnt und sofort von Gabi gerufen – Secile KOMM – auch da läuft sie brav hin und wird wieder belohnt… so machen wir das mit allen mal – und Christl kann zusehen – und spüren und lernen – und vorgelebt bekommen – wie man seinen Hund dazu bringt – gerne zu dienen und zu gefallen – und mit seinem Menschen im Team zu arbeiten….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top