Mi-der Rest

…..nach der Rast frisch gestärkt gehts zügig wieder ab nach unten…… wir schaffens in der Zeit – das war echt Training und Powern für alle…..

Morgen nehmen wir uns mehr Zeit und gehen´s gemütlicher an – obwohls echt lässig war heute – aber jeden Tag – das wäre zu viel des guten.

Zum Ausklang dürfen die übriggebliebenen Hundekumpels noch mit in die Hundezone. Amy wird abgeholt und alle genießen den Extraauslauf – auch Luke darf hier frei (mit Leine dran zum wiederkassieren) entdecken und laufen.

Amy weiß schon – das jetzt ihre Familie kommt – und rennt schon voll erfreut und lustig herum. Wir marschieren rum – die Hunde in der Hundezone daneben können begrüsst und beschnüffelt werden – und dann schauen wir zum Brunnen. Auch hier sind zwei Hunde – ganz freundlich, mit liebem Menschen dazu. – Die Hundekumpels gefallen ihr – und schnell ist die Unsicherheit – wegen der großen Hunde weg – weil sie sieht wie die großen respektvoll mit den kleinen im Rudel umgehen. Auch ihre Hunde sind sozial – und so können alle gemeinsam rumziehen und Spaß haben.

Schon kommt Agnes – ich sehe sie – zeige sie der Amy und lasse das Rudel hinstöffeln – motiviere alle….. das taugt auch dem Luke und er ist live dabei – Amy kann auch echt schnell laufen – wenn die Motivation passt. – Alle schleifen sich brav ein – und sagen hallo – Agnes macht große Augen – als sie den Benjo vor 2 Monaten gesehen hat – war er ein drittel kleiner….. na der ist aber gewachsen……

Dann gehts auch für uns ab nach Hause, war lustig – doch ist jetzt genug. – Abendessen und ab ins Körbchen für die Hunde.

Share