Gartengaude + Spaziergang

…chillen und spielen…. ein bischen rumstromern…. Guzo beschäftigt den Luke, wird er zu grob, geht Guzo einfach ausser Reichweite der Leine…. Emmi unterstützt ihn auch und auch Paco schaut mal bei Luke vorbei…  -der lernt: wenn er hinhupft oder zu schnell und grob ist  gehen die Hunde einfach von ihm weg…. mit der Zeit wird er immer vorsichtiger – denn er will ja – das die Hunde zu ihm kommen….

Die Hundebande hat fast den ganzen Tag im Garten verbracht, die Bude ist wieder sauber und trocken und die frischen Betten gerichtet. – Alle sind total motiviert und wollen schon richtig rein ins Bett. Kaum geb ich das o.k. – sind alle zügig da – marschieren rein und sichern sich sofort ein gemütliches Lager. Dafür gibts ein fettes Lob und für jeden ein Leckerlie. Die schönste Belohnung im Moment, ist das Hunde-Bett selbst – denn die Hunde sind echt müde und freuen sich über den weichen Schlafplatz. Das reindürfen als Belohnung 😉

Für Luke gehts dann ab nach Hause, das Rudel darf im Garten noch mal hallo zur Clara sagen und Luke kann sich frei bewegen.

Danach gleich wieder ab ins Bett – alle sind müde und deshalb auch motiviert dazu.

Nächster Tag: morgens eine ruhige Tour, Futter in den Schüsseln und dann pennen dürfen. – Heute ist frei und Ruhetag für die Hundebande.

Bei der Spazierrunde begegnen wir dem Rudel das wir schon kennen wieder.

Emmi macht die Tour an der Leine. Gute Übung um sie am Kläffen und hingasen zu hindern. Guzo, Steffi, Paco und Wendy sind entpsannt und brav in der Nähe. – Emmi darf mitmachen wenn sie sich auf die 4 konzentriert und wissen will – was die erforschen. Sobald sie geistig abschweift nehme ich sie wieder kurz. – Spaß vorbei so nicht. – So lernt sie geistig beim Menschen-beim Rudel zu bleiben.

Share