Garten u. Hochram

….gemütlich so ein Urlaub mit Garten findet Luke….Guzo taugts auch, nach 2 Tagen Pause schon wieder ein junger Spielkumpel der ein paar Tage bleibt…. auch der Janosch taugt ihm, mit dem geht er gleich Bergsteigen und beide leisten mir beim gießen oben am Hang gesellschaft.

Steffi spürt das herrannahende Gewitter – es ist drückend und sie hechelt sogar in der kühlen Wohnung nach unserer Abendrunde. – Also bekommt sie ein feuchtes Tuch und streckt sich auf den kalten Fließen aus. Schnell wirds besser und sie kühlt ab.

Am nächsten Tag gehts ab auf die Hochram zum toben, plantschen und schwimmen. Ab und  zu um den Teich zum rennen und bewegen und ans Waldufer – da gehen alle rein. – Sheila und Benjo wollen vorher drum gebeten und dafür gelobt werden – dann machen sie mit.

Nach der Action eine gemütliche Waldrunde mit Bachkühlung und dann wieder ab zum Teich. Luke und Benjo laufen am Forstweg gemeinsam und machen sich gut.

Beim Teich läuft der Benjo dann einfach einer Familie mit Hündin nach und geht mit ihnen bis zum Wald. Ich lauf hinterher – ab an die kurze Leine, Spaß vorbei – so nicht – jetzt muß er bei Konrad bleiben. Guzo war auch mit bei der Hündin – der hat in jungen Monaten nach einem Rüffel gelernt – was er zu tun hat: wieder ins Rudel zurückkommen nach dem Hallo sagen – statt mitzugehen… er kommt von selbst wieder ins Rudel und bleibt frei. Er fängt sich seine Rüffel eher beim Flugbeutesuchen weil er versucht sich wichtig zu machen.

Alle 3 Jünglinge (Luke ist zwar schon 2, im Kopf und Training aber noch jung und am Anfang) bemühen sich und können viel gelobt werden. Sind sie frech und rücksichtslos oder folgen nicht – ist die Freiheit futsch…. so lernen sie alltagstaugliche Hundekumpels zu sein….

Wir entspannen und essen was und die Hunde sollen alle von selbst dableiben und chillen oder sich selbst beschäftigen oder mit Tony Ball spielen. Janosch will Stock spielen – er hat einen Prügel der größer ist als ich aus dem Wasser gezerrt. Konrad spielt mit ihm

Dann wird´s noch mal interessant – eine Kindergruppe kommt mit einem ferngesteuerten Motorboot. Das ist ja interessant für die Hunde – und eine gute Übung – schauen o.k. – bellen und jagen nicht!

Share