Fr-Wandern u. Training,15918

…da ist eine lustige Wandergruppe zusammen – 8 Menschen und 14 Hunde sind gemeinsam on Tour… echt schön für alle – und Hunde folgen brav – so viel Action und Bewegung innerhalb des Rudel das heute echt groß ist – das gefällt der Rasselbande… viel zum Abstauben, viel Lob und Aufmerksamkeit von den Menschen viel Spiel und Gaude und gemeinsames forschen unter den Hunden… alle teile brav und der Neuling integriert sich gut – sie lernt ganz nebenbei (mit Schleppleine) im Rudel und am Weg zu bleiben (statt ständig in den Wald zu biegen) und auf die Menschen zu achten… folgen lohnt sich – wir fördern zuerst mal ihr “will to please” – holen uns ihre Aufmerksamkeit und lehren sie die Regeln… das Rudel hilft, alle machen vor wie das Team von Mensch(en) und Hund(en) funktioniert…. – die Terrier – Betti ist schlau, lernt von den anderen Hunden und richtet ihre Aufmerksamkeit immer besser zu uns aus – auch ihr neuer Spitznamen im Rudel – kam Frauli spontan in den Sinn Pupi – denn wir haben ja schon eine Betti… Pupi lernt schnell – nun ist Frauli gefordert – will der Hund in den Wald abbiegen – kam bisher immer ein OH OH – das total alamiert – auch ich werde Wachsam und schaue woher “Gefahr droht” – dieser Warnlaut animiert zum suchen – “Hund wird zum Soldat” – gleich mal klären – bitte ein Unmutsgeräusch machen oder ein klares NEIN – jedoch nicht so  ohoh und aufwiegelnd – sondern ruhig und bestimmt – dazu auf die Leine steigen – und so den Hund am in den Wald laufen hindern…. so lernt Pupi am Weg zu laufen und in der Nähe zu bleiben…. zusätzlich dazu – schaffen wir die Basis für einen Alltagstauglichen Hundekumpel – und lehren sie das KOMM Signal (Hangeste einladend, andere Hunde zeigen vor wie´s geht) “Pupi KOMM” und Hündchen kommt angelaufen und bekommt ein leckeres Stück Beute – darf sofort wieder spielen laufen…. so lohnt es sich für den Hund – schnell zu seinem Menschen zu laufen…. kommt sie nicht – wird sie an der Leine herbefördert, die Leine kurz und Fuss und Sitz und Platz – einfach unterordnung – macht der Hund das brav – bekommt er wieder mehr Freiheit – lange Leine und darf forschen… auf ein neues: Pupi KOMM – sie kommt brav angestöffelt und holt sicch stolz ihr Lob und ihre Beute… – ungläubig schaut sie mich an – so einfach sind Menschen glücklich zu machen? – scheint sie zu fragen – ich sag JA und freue mich – und sie freut sich auch und darf gleich wieder im Rudel mitmischen….

Betti ist voll mutig und lustig, sie blüht auf und auch Sergio genießt die Tour. Christine gibt ihm zusätzlich Sicherheit während ich Oaky mit Training und anleiten unterstütze. So können sich alle gut einfügen und sicher fühlen. Die “alten Weisen” Hunde kommen supa miteinander klar – und halten das Rudel stabil. Auch das viele Training vom Benio mit und ohne seinen Leuten – hat sich gelohnt – nur ein paar Dämpfer auf die er gut reagiert – wenn er überdreht beim spielen – sonst benimmt er sich großartig…. Sheila, Cora und Taran sind auch die vollen Vorzeigehunde und zeigen was sie können und im Team mit ihren Leuten im Rudel gelernt haben – das klappt toll – und so können sich die neuen Menschen und Hunde abschauen wie man das macht – als Mensch und als Hund im schönen Miteinander.

Share