Fr-Tour

….heute mal wieder was anderes in kleiner Partie und die Hundekumpels findens supa….. alles wird genau erforscht, die Hundezeitung studiert…

Ab und zu alle herrufen und belohnen und gelegentlich gibts Beute zum suchen. – Heute etwas schwieriger im Laub und um Bäume und auf Baumstämmen – damit die Bande schön gefordert ist.

Einen Hund treffen wir, ein Rüde erwachsen. Benjo der drottel überschätzt sich total – ist noch im Spielmodus und will sich wichtig machen. Die Grenze des erwachsenen Rüden erkennt er nicht mal – der würde ihn als nächsten Schritt dögeln – wenn die Warnung nicht fruchtet. – Ich schreite ein bevor es so weit kommt – sage laut, bestimmt und sehr deutlich: GENUG – zum fremden Hund – der pariert und folgt – sein Besitzer reagiert und lässt ihn neben sich sitzen und ich kassiere den Benjo und unterwerfe und beruhige ihn. – Er fühlt sich im Rudel schon so wohl, das er frech wird und Grenzen testet. Auch die Jungs im Rudel haben ihn schon unterbuttert – und das ist auch gut so. – Gegenüber fremden Hunden, mache ich das lieber selbst, so bleiben alle gesund und unverletzt.

Dann gehts weiter, schöne Strecke, teilweise gatschig und total interessant.

Share