Fr-Rudeltraining,26719

….heute gehts im Rudeltraining mal darum – die Hunde passend und für sie angenehm und lustig zu beschäftigen….. – das ist die Belohnung – Bestärkung fürs brave Folgen unserer ANLEITUNG….

 

…zuerst anleiten – unter Signalkontrolle stellen – und dann erst richtig belohnen – die Anleitung beginnt schon zu Hause – beim Anleinen, beim “zum Auto gehen”, beim einsteigen und aussteigen – da kann “Mensch” schon viel Bonuspunkte als guter Rudelführer sammeln – mit stimmiger Anleitung – oder eben “mit dem Hund diskutieren” – was und wie und wann getan wird…. ruhig und bestimmt – fordern wir vom Hund gutes Benehmen – und belohnen ihn mit “mitkommen dürfen”, Freiheit, Lob, Spiel, Streicheleinheiten, Futter…..

….im Rudel zeigt sich gut – welcher Hund – gerade gut unter Anleitung steht und bei welchem es gerade daran mangelt….. so lernen alle voneinander und wir wachsen gemeinsam…. Paula lernt noch die Basis zu halten – während um sie “die Party tobt”… Angela ist schon schön entspannt und tritt bestimmt auf – und übernimmt “das entscheiden” für das Mensch-Hund Team – und Paula folgt ihr immer besser – sie wird von allen Seiten belohnt, wenn sie einfach zusieht und von den sozialkompetenten Hunden lernt…. benimmt sie sich gut – kommt der Beisskorb runter, sie hängt mit Leine zwar noch fest – hat aber schon etwas Bewegungsfreiheit zum Kontakt aufnehmen – so kann sie keinen Hundekumpel bedrängen – und wer Lust hat – die neue Kennenzulernen – kann mal vorbeischauen – und auch wieder abmarschieren – so “schütze” ich meine Hundekumpels – vor zu “viel des guten” im Rudel – Paula ist ja motiviert und will Kontakt – ist auch grundsätzlich friedlich gestimmt – es fehlt aber am Respekt und der Übung im Umgang mit anderen Hunden – sie bedrängt und starrt u.s.w…. das Rudel zeigt mir aber – das die neue “es gut meint” und mitmachen will….. so bekommt sie soviel Freiheit – das sie nichts anstellen – sich aber trotzdem vorstellen kann…. den Hundekumpels taugst – 2 und 4 Beiner schauen vorbei, nehmen Kontakt auf und wir 2 Beiner belohnen sie richtig – sie folgt allen brav – denn es lohnt sich ja für sie – so wird der Hund “umgepolt” – von “frech und selbst” entscheiden – auf “will to please” – was kann ich für meinen TOLLEN Menschen tun…. – dafür ist es wichtig – den Hund anzuleiten und Grenzen zu setzen – UND richtig zu bespassen und zu belohnen und mit Vertrauen und Freiheit zu “segnen”…. – das geht aber nur – wenn er gut trainiert ist – und auf Zuruf – sofort zurückkommt…..

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top