Fr-Mischrudeltreffen,28918

…Berta,, Christine, Gabi und ich – arbeiten schon supa im Team – beim Anleiten und richtig (bestärkend) vertütteln – die Hundekumpels danken es uns – und benehmen sich auch bei großer Aufregung echt gut – sie sind wucki und im Spielmodus – sehr aufgeregt – stehen dabei aber auch unter Signalkontrolle von uns Menschen – und halten miteinander – die Regeln und Grenzen im Rudel ein – sagt einer GENUG – muß der andere das sofort respektieren – sonst ist sofort einer von uns Menschen da – und rüffelt den Hund der die Grenze bekommen hat auch noch – so können sich alle sicher fühlen – Hund sein uns sich entfalten – und uns Menschen die Rudelweisheit lehren…. dann kommt noch Sandra mit Dickie und Lucy dazu – nun kann Christine auftrumpfen – sie ist eine supa Versorgerin – echt gut im Vertütteln – und hat auch gelernt – davor anzuleiten – Wortwörtlich – fressen ihr alle “domestizierten Raubtiere” aus der Hand und benehmen sich gut dabei – die Beute des Menschens – und der verteilt und zwar so souverän und fair – das alle was abbekommen  – denn wir Menschen sind eben sozial-kompetente Rudelführer….. Hunde lesen, verstehen und anleiten – die Umwelt miteinbeziehen….

…auch Katja und Eros wollen mitmischen – die sind ein bischen zu eng – Eros verteidigt seinen Menschen – und will ihn beschützen – somit bekommt Katja den Auftrag – Entspannen und Kontakt zu den Hundekumpels aufnehmen – Eros ignorieren – Eros wiederum – hat die Gabi im Auge, die mit Christine gemeinsam leckere Beute verteilt – und somit ist klar – das er an der Leine – an ihre Seite kommt – so kann er in Ruhe – das Rudel besser kennenlernen – sich Beute durch “will to please” verdienen – und lernen – das sein Frauli cool ist und selbst klar kommt – und sich selbst wieder als Hund fühlen – und sich unter seinesgleichen bewegen – zuerst mal angeleitet – Edgar teilt brav – sein Frauli ist schon versiert – trifft sich gut – so kann sie mehr Erfahrungen sammeln – ihre neue Weisheit gleich sinnvoll – und erdig ins Rudel einbringen – und ein noch besserer Rudelführer werden – Erfahrung macht den Meister – wie man so schön sagt…

…nun ist ein guter Zeitpunkt – für eine Rudeltour – alle haben diszipliniert miteinander Futter bekommen und sich beschnüffelt, die Meute ist ausgelaufen – und motiviert – zum Hundezeitung lesen – und um gemeinsam auf Achse zu gehen…… so folgen alle brav – Edgar ist lustig – also soll er den Eros übernehmen und ihn ins Rudel einweisen – einfach mitnehmen – und da sein – so spürt Eros – was Edgar spürt – die Gaude im Rudel, das Teamwork der Menschen – und das “da sein wollen” und das “will to please”… erst mal – ankommen lassen – die Jungs machen das gut – und dann den Menschen den Auftrag erteilen – beide Hunde – zu sich zu rufen und beide zu belohnen – und sie wieder loszuschicken – im Teamwork….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top