Fr-Mischrudel,18518

…heute gibts wieder ein lustiges Mischrudel und wir trainieren und spielen gemeinsam…. gleichzeitig hat Lio heute seinen ersten Tag im Rudel, leicht unsicher macht er sich ganz gut…. zuerst mal Autofahren im Rudel üben – der Guzo hat einen Bruder, in Lio´s Grösse und bevor er zu mir kam – saß er auf dem Foto (vom Inserat) genauso neben seinem kleinen Bruder, wie jetzt neben Lio… beide zart und sensibel – finden Guzo toll und er ist gerne der “große starke” Bruder, obwohl er ein Jahr Jünger ist als Lio… die beiden haben sofort lieb miteinander gespielt beim kennenlernen – und so kann Lio sich vom Guzo abschauen wie man sich in diesem Rudel bewegt und so Sicherheit bekommen… der starke Kumpel an seiner Seite – weiß wie´s läuft und gibt Ruhe und Sicherheit….

…die anderen Hundekumpels treffen wir auf der Hochram und auch 2 Beinige Kumpels sind dabei… die Freude ist groß, zum Auflockern gehts gleich mal um den Teich, auf die Wiese zum rennen und dann ab zum Teich…. dort üben wir: Beute kassieren – richtiges Verhalten wenn Futter verteilt wird und braves folgen – eingeordnet sein – und respektvoller Umgang miteinander eben… Lio ist unsicher mit großen Hunden, also übernimmt Elisabeth die Fütterung der kleinen Hunde, Tony und Berta kümmern sich um das Belohnen der großen und ich stehe als Sheriff in der Mitte – und leite alle dorthin, wo sie hingehören (lasse nur die kleinen durch und leite die großen ruhig und bestimmt um) – das klappt, der kleine fühlt sich wohl – “unter seinesgleichen” und haut ein… dann üben (spielen) wir – nur die “entspannten” (ruhig und vorsichtig) Hunde – dürfen hin – jetzt ist die Grösse egal, es kommt auf die Schwingung und Motivation des Hundes der Lio kennenlernen will… noch kein spielen, anlassig sein und sonstiges – nur ruhiges Beschnüffeln erlaubt… Secile und Abbie finden den kleinen neuen klasse – und wollen ihn kennenlernen – ich lenke und leite an – und auch dem kleinen taugen die großen Mädels (Hunde)… die anderen großen lassen sich lieber von Tony weiterverwöhnen – und Shelby (kleiner Jack Russel Terrier) und Guzo zeigen wie sich auch kleine unter großen behaupten und gut bewegen können…. sie stürzen sich mittenrein in die “Raubtierfütterung” und liebäugeln sofort mit den anderen (großen) gemeinsam mit Tony und erwarten ihren Anteil der Beute… wir “Rudelmenschen” sind fair – natürlich bekommt jeder Hund was ab

Share