Fr-Mischrudel

….lustiges Treffen von Menschen und Hunden auf der Hochram…. Cora und Sheila sind fleissig und gehen mit ihren Leuten zu Fuss rauf….

Betti ganz alleine bei den Hundekumpels – ist so übermotiviert – das sie einfach aus dem Auto hüpft – und von mir ein Autoaussteigtraining bekommt – wieder reinheben – sitzen und warten lassen – und dann erst auf Signal aussteigen. – Sie bekommt das hin – und hochmotiviert ist sie dabei und spielt mit Guzo und tollt mit ihrem Rudel rum. Alles ist gut für sie, wie ein Kind das in den Kindergarten kommt – beginnt sie damit klarzukommen das Frauli die 3 Stunden mal nicht für sie da ist, sondern selbst was zu tun hat.

Benjo bekommt Spritzpistolentraining – das wirkt supa – immer wenn er dominant frech zu anderen Hunden burrt (sein freches Spielerisches Wichtigmachen) – schneide ich ihm den Weg ab und spritze ihn von der Seite an – das schmeckt ihm gar nicht – sofort geht er in die Devot Haltung. – Ich bleibe ruhig und warte – bis er in seine entspannte Haltung kommt — und lobe dann fest. So bekommt er mit, was ich von ihm will.

Elisabeth hat ein lustiges Spielzeug – wir spielen jagen – irgendwann passe ich nicht genug auf – Guzo und Betti liegen nebeneinander in der Wiese – süsses Bild – nur das mein Racker die Spielzeugschnur durchbeisst. – Er macht das so geschickt und unauffällig im Gras – das wir es erst merken – als es schon zu spät ist – klappe die xte. Die zwei Teile sind noch da – einen bekommt die Elisabeth vom Guzo zurück, den anderen findet Tony. Gleich mal kassieren – und rummarschieren um den Teich. Vorm Lokal gibts Flugbeute und Wasser und wir machen eine Pause. Die Hunde werden von allen Seiten verwöhnt und es gefällt ihnen. Wind kommt auf, Betti hört auf Leckerlies zu nehmen und der Schwanz geht runter. – Also Leine halten, Elisabeth und Tony übernehmen das und wechseln sich ab. Ohne Frauli, im Vertrauten Umfeld für 3 Stunden – das wäre ja noch o.k. gewesen – aber dann noch so ein starker Wind – NEIN LEUTE – keinen Bock, das zeigt sie uns eindeutig.

Der Rest der Meute hat Spaß und tollt rum und ich verfolge Benjo fleissig mit meiner Spritzpistole. Der ist total brav – ist ja nicht blöd und weiß was läuft… er probiert ein paar mal – wird jedesmal von mir sekiert – das Wasser im Gesicht – so plötzlich – taugt ihm gar nicht – also nimmt er sich zurück – und schaut was die anderen Kumpels anders machen…. und beginnt mitzumachen mit Respekt – oder macht sein Ding mit Stock oder Menschen….

Share