Do-Weitwandern,221118

…wegen dem Nebel können wir uns schlecht orientieren – wir sehen nix nach unten – die Strecke ist supa spannend und neu – und ebenso unberechenbar… Teile kennen wir, andere nicht – durch das Laub – sind die Wege schlechter erkennbar – und durch den Nebel fehlt uns die Orientierung – kurze Besprechung: nix direkt vor – kann ruhig etwas länger dauern – also lieber auf Nummer Sicher und ab nach oben – auf einen markierten Weg – der uns sicher wieder durch den Nebel nach unten führt. wir hangeln uns von einer Markierung zur anderen – immer den Wegschildern in die gewünschte Richtung folgen … auch wenn es rund um dem Berg ist, wir gehen weit – sind 3 Stunden und 12km unterwegs, den Hunden taugts, uns auch – aber danach sind wir alle platt…

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top