Do-Rudeltraining

….heute trainiert Chester mit Familie im Rudel…. der hat´s auch dringend nötig, der pupertierende Rotzlöffel ist echt frech…

Also gleich mal Disziplin fordern. Er soll sich benehmen und auf seinen Menschen hören. Nach mehreren Anläufen klappt es dann auch und er beruhigt sich und arbeitet mit.

Zuerst soll er platz machen und auch liegenbleiben. Dann geht er Fuss neben seinem Frauli und schließlich bleibt er stehen wenn sie es tut – und setzt sich auf Signal hin – dafür bekommt er seinen Freilauf geschenkt. – Die beste Belohnung im Moment.

Über die Wiese ab zum Hundebecken. Dabei wird fleissig getobt. Dann gemütlich die kleine Runde wieder zum Parkplatz zurück. Dort im Schatten noch eine Trainingseinheit – Chester hängt mit Leine am Pflock und die Hundekumpels zeigen ihm wie´s funktioniert. – Alle bleiben supa in der Nähe…

Steffi darf dann ins Auto, sie ist müde und will chillen, die Bande soll auf mich warten und dann gehts nochmal los.

Bruno übernimmt das Erziehen vom Chester und spielt mit ihm. Dabei setzt er ihm gleich Grenzen wenn der Jüngling zu frech und grob ist. Beide haben Gaude dabei. Auch das Rudel tollt gleich mit.

Und weils gerade so lustig ist – gleich mal ins Gatschloch hüpfen und schön abkühlen.

Share