Do-Rudeltraining

Hallo Allerseits,

auch heute wieder gibts bei den Hundekumpels Action und Training. Die Althasen haben Gaude und sind Vorbild,, Emmi hat ihren zweiten Tag im Rudel und macht sich echt gut. Mit Schleppleine (20m) läuft sie schon frei und folgt brav dem Rudel.

Auch Lumi´s Nachbar,, ein 3 Monate Alter Rottweiler lernt heute das Rudel kennen. Sein Mensch will mit ihm das Sozialverhalten trainineren und den Angsthasen mutiger machen. – Die Angst kommt durch zu wenig erfahrung im Leben und somit ist es für den kleinen Ideal von seinesgleichen  – sozialen und selbstbewussten Hunden zu lernen wie man selbst so wird.

Gemeinsam wandern wir gemütlich zum Lokal. Dort gibts für die Hunde Wasser und Flugbeute und Freunde – Menschliche und Hündische – Steffi u. Guzo sind begeistert vom lässigen Frauli der jungen Bulldogge, die Guzo auch ganz toll findet. Der Steffi ist sie zu quierlig (der Hund).

Nach der Action im Lokal – gehts weiter – wir ziehen noch mal durchs Auslaufgebiet – und das Rudel tollt – die Bande spielt ein Rauf und Fressdichspiel – und der kleine Rotti schaut mit großen Augen zu, hüpft mit und macht die verbeugende Spielaufforderung. – Das wollen wir – wenn er steif wird und frech knurrt – setzen wir eine Grenze – das darf er nicht. – -Die Energie – das lustig Verspielte – des Rudels tut ihm gut und er lernt das andere Hunde zum Spaß haben und Gaude machen da sind — und eh voll cool und nicht gefährlich sind.

Share