Do-Rudelgaude,71119

…viel Gaude und Spielmöglichkeiten und Zeit zum Forschen, genau nach dem Geschmack der Hundekumpels… andere Hunde schauen auch vorbei – sie mögen die Harmonie im Rudel und die Beschäftigung – jeder der sich freundlich benimmt und sich einordnet – ist sofort akzeptiert und willkommen…. natürlich gibts auch heute wieder das Basis-Rudeltraining – mit Herrufen einzeln und alle gemeinsam…. Übung macht den Meister – und je öfter man das Signal KOMM (oder hier) übt – desto besser, stabiler und sicherer sitzt es….  und somit – sind die Hundekumpels gleich in Hundeauslaufgebieten – gute Vorbilder für andere Hunde – die gleich motiviert – “mitlaufen und auch herkommen” wenn die Hundekumpels gerufen werden – denn die wissen schon – das es sich für sie lohnt…. die Welpen – sind jetzt Junghunde – 8 Monate alt – und das “KOMM” Signal sitzt schon top – bei allen 5 – weil sie es im Rudel so vorgelebt bekommen und von klein an – so gelernt haben…. die Rudeldynamik wirkt – sehr positiv – und die neuen Spielgefährten der Jünglinge (Hunde denen wir begegnen) – profitieren auch gleich davon…. die Sozialkompetenz im Rudel – zahlt sich aus – die Hundekumpels – zeigen mir an – wie der andere Hund drauf ist – sobald er erscheint – ich lese ihre Körpersprache – und treffe danach meine Entscheidung – wir machen einen Bogen und gehen vorbei, die Hunde dürfen hinlaufen, ich rufe alle zu mir, wir bleiben stehen und lassen den Hund und seinen Menschen kommen…. – was halt gerade passt…..

…nach dem “Dienst an der Allgemeinheit” – seilen wir uns ab – und ziehen uns zurück – die Tour führt uns zu einem lauschigen Plätzchen – wo die Hundekumpels ihre “Flugbeute” jagen dürfen (frisch gegarte Hühnerherzen, noch Lauwahrm – dank Untersützung der zwei Beinigen Hundekumpels ((in dem Fall Christine mit Betti und Charlie)) gibts tolle Rundumversorgung fürs “Patchwork-Rudel” – jeder bringt ein was er kann und gerne macht) und in Ruhe chillen und spielen können – die Rudeldynamik und die Harmonie im Rudel – ist sehr angenehm und supa zu steuern – alle Hunde haben ihr “will to please” (das folgen und gefallen wollen) voll aufgedreht und sind dabei eigenständig und miteinander am Tun – im gewünschten Rahmen – ein guter Tag heute – das ständige Training macht sich bezahlt – und ich lasse es mir so richtig gutgehen – während ich “meine – unsere – domestizierten Wölfe” dabei beobachte – wie sie miteinander interagieren (urig) – und dabei ganz Hund sind und auf mich achten und sich an die Regeln halten (das dem Menschen angepasste Raubtier – mit gut sitzender Beisshämmung und gutem Trainingslevel) – so wird sowohl die “Urnatur” des Hundes als auch das “Sicherheits u. Kontrollbedürfniss des Menschen” erfüllt – und alle haben was davon….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top