Do-Rudelgaude,201218

…auch heute wieder – viel Rudelgaude und dabei klares Hundetraining… zuerst Steffi und Guzo morgens mit Beute suchen und Stockerl spielen, dann erst mal eine Stunde alleine die Hundekumpels – antreiben, motivieren und dabei gleich üben – auf mich achten und ordentlich folgen… das ganze spielerisch und zügig…. der Meute taugts, alle stöffeln supa herum, rennen vor und gasen hinterher…. wer zu viel brodelt, muss einfach dann schneller laufen – um den Anschluss zu halten – heute ist nix los – das nutzen wir zum trainieren…. auch zum schnüffeln und gemeinsam Zeitung lesen ist genug Zeit, die laufen ja eh viel schneller als ich Tempo mache – und so entsteht gleich Rudeltollen – beim nachlaufen und vorlaufen… echt schön anzusehen – die Eigendynamik – die sich mit viel Training auch gut lenken lässt…. – und es tut gut – mal “alle gewohnten Strecken” über Bord werfen – und kreuz und quer gehen – wie es gerade passt und mir in den Sinn kommt…. so bleibt das Rudel im Schwung und alle tollen und bewegen sich und haben Gaude miteinander und achten brav auf den (die) Rudelführer-Menschen….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top