Do-Rudelgaude

…..zuerst mal auf der Heubergstettn ordentlich rutollen…. dabei lernen wir der Emmi gleich, wie man im Rudel Spaß hat und das es sich lohnt im Rudel zu bleiben… mit Spiel, Spaß und Beute unterhalte ich die Meute…. zusätzlich dazu, renne ich immer johlend und hüpfend davon wenn sie alleine losgast – die Hundekumpels folgen mir supa und spielen dabei und schon ist die Stiftelaus wieder bei uns….. manchmal wechsle ich auch ganz still die Richtung und belohne alle die es merken – schnell spricht es sich rum – und das ganze Rudel folgt….

Einmal rauf zum Lokal, Wasser und Frühstückspause kurz – dann wieder runter – wir erwarten Gerlinde, Thomas, Rona und Benjo (den Welpenrotti) mit seinem Herrli. Schon kommen sie uns entgegen und die Freude ist groß, Auch der kleine ist schon mutig und motiviert und will mitspielen. Das Rudel tollt, wir spielen Ball – die Stimmung ist lustig und weil der kleine Rotti so motiviert und interessiert ist – lassen wir ihn mal mit Leine mittapsen…. er folgt brav dem Rudel und schaut dabei auch auf seinen Menschen – ein echter Fortschritt gegen das letzte mal – supasache….

Im Rudel lernt er ordentlich spielen, die Beisshemmung, das teilen von Beute und das miteinander tun – soziale Hunde – sind für die Entwicklung eines Jünglings extrem wichtig.

Share