Do-Rudelaction,27220

…..lustig miteinander toben und schöne Action… dabei immer ordentlich folgen – um weiter “mitmischen” zu dürfen – denn folgen lohnt sich….  natürlich auch einfach Hund sein dürfen und nach Herzenslust tollen und schnüffeln dürfen und die Sozialkontakte mit den Kumpels genießen….. bischen Kopfarbeit beim Beutesuchen und klare (und wenige) Signale….. viel auf “Hündisch” kommunizieren – Körpersprache, Energie – und Intention – lenken mit Körperbewegung, Ausstrahlung und klarem Bild im Kopf, das “empfangen” Hunde gut, vor allem wenn sie es gewohnt sind – mit Respekt behandelt und “angehört” zu werden – und man (Mensch) motiviert ist – auch viel für sie zu tun (Da sein – und sehen – spüren – was der Hund gerade will – und damit belohnen) und auch ihre Grenzen zu respektieren – z.b. – Mensch will “kuscheln” – Hund dreht den Kopf weg – zeigt das er keinen Bock hat – und Mensch nimmt sich – zum Wohle des Hundes zurück – und lässt ihn in Frieden – damit sammelt man (der Mensch) pluspunkte beim Hund – und wenn es mal darum geht – folgen oder nicht – man kann das “abwägen” des Hundes richtig gut beobachten (steht und schaut blöd, in Richtung des erwünschten und in Richtung seines Menschens, ev. kratzen oder pinkeln… Hund wirkt unschlüssig) – und seine Entscheidung wird auch sehr von der Verbindung zum Menschen und den Erfolgserlebnissen mit dem Menschen abhängen – und je “mehr plus” am Konto des Hundes der Mensch hat (mein Mensch ist toll) desto eher wird der Hund sich dann dafür entscheiden – das Signal seines Menschen zu befolgen – obwohl was anderes in der Umwelt gerade VOLL TOLL ist….. und bei jeder freiwilligen Entscheidung für seinen Menschen – die IMMER toll belohnt wird – wächst das TEAM stärker zusammen und das Vertrauen vertieft sich und die Kommunikation verfeinert sich….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top