Di-Rudelwandern,4918

….die Hundekumpels genießen die Tour – und lassen sich von uns Menschen supa anleiten… wir verwöhnen und belohnen gemeinsam – und arbeiten im Team – das ist besonders wichtig (auch in Familien – das Teamwork!!)… so können sich die Hunde miteinander amüsieren – und alle respektieren die Grenzen des anderen…. so fühlen sich alle sicher – und somit auch wohl….

…weil es uns so taugt, und das Rudel so brav ist – erforschen wir Neuland – neben dem gewohnten Weg – tun sich neue Blicke auf… wir finden ein Gipfelkreuz – und sehen – das wir echt hoch oben sind… – bei der Bank ist die Wasserpause und es gibt Beute – mit zum Kreuz – dürfen die Hunde nur sehr ruhig und auf Einladung – an meiner Seite… Summer (gut im Teamwork mit Menschen) ist gleich begeistert dabei und geht brav an meiner Seite vorsichtig mit – und bleibt stehen – wenn ich stehen bleibe – Guzo sieht das – und folgt uns – das kann ich auch – meint er – und kommt ruhig und vorsichtig zu uns – er hat ein gutes Gespür – und macht gleich mit – stellt sich an unsere Seite und schaut auch in die Weite – der Ausblick ist gigantisch…. die anderen tollen lieber rum und lassen sich füttern – sie kennen mich gut – und spüren und wissen genau – wann ich es ernst meine – Gefahren wie Strassen, Abgründe, schnelle Sportler…. – bewegen mich dazu – aus dem Bauch raus (mit viel Energie) die Kontrolle zu übernehmen und das Rudel anzuleiten – alle spüren das sie das auch schützt und achten auf meine Signale und befolgen sie gut – ich bin ruhig und bestimmt in der Körpersprache – und auch meine Energie passt dazu – Priorität: Rudel schützen und anleiten – zur Belohnung gibts in sicherem Rahmen wieder Freiheit und Gaude…..

Share