Di-Rudelwandern,27318

….das Teamwork klappt gut, wir 3 Menschen wechseln ständig – einer vorne, einer in der Mitte und einer Hinten….. jeder erfüllt die Aufgaben an seiner Position und wir arbeiten im Team….. am Ende geht mir die Geduld aus – Markus wartet am Parkplatz, Rona muss zurück, Steffi geht langsam und ist schon müde… Daniela und Christine helfen supa – die eine schicke ich vor und sie liefert Rona ab (die mit Motivieren brav folgt), die andere hat eine Engelsgeduld und läuft mit Steffi langsam die Wiese runter… beide helfen im Rudel voll mit – und lehren gleichzeitig ihre Hunde -auf sie zu achten und sie zu unterstützen – das Teamwork eben….. Rona läuft brav zum Markus (ihrem Menschen) und der Rest der Mitläufer vorne bleiben brav bei Daniela – die sie gut anleitet, belohnt und betüttelt fürs folgen… das Rudel läuft zwischen uns allen hin und her und Betti – ganz der Rudelhund – spielt mit ihrer Freundin – Bonnie – beide ganz nach dem Motto – wir sind im Rudel – respektieren das unsere (Leih)Menschen was zu tun haben und beschäftigen uns miteinander…. viel Lob gibts dafür, denn das ist genau das was wir wollen….

Alle Hunde laufen brav mit und lassen sich ins richtige Auto führen – das wird belohnt mit Beute und Lob, dann gibts noch Wasser  – zwischendurch werden zwei Hunde am Parkplatz trainiert (nein du laufst nicht knurrend und bellend auf mich und das “Hundetaxi” zu) – und den Leuten gezeigt, wie´s läuft, den Hund unter Signalkontrolle zu stellen – und richtig zu belohnen.

Kaum gehts los, fallen alle Hundekumpels um  – und kuscheln sich zusammen (wie ein Welpenrudel, das schlafen geht)  – jeder will liegen, weil alle müde sind – und ein bischen geteilt, gibts genug Liegeplatz für alle… ich lobe und bestärke die freundliche Eigendynamik und das tolle Teilen und Kuscheln…. (sie vertrauen sich und mir und gnotzen sich zusammen)….

Share