Di-Rudelwandern

…die gemütliche Wanderung führt uns zum Steinbruch… die Strecke ist toll….. im Steinbruch lagert eine Familie mit Kindern die klettern und jeder Menge Essen am Tisch… hier würden wir nur stören, also kurz hallo sagen, viel Spaß wünschen und weiterziehen…. wir suchen uns heute einen anderen Lager-Pausenplatz…. den finden wir mit Aussicht am Waldrand bevor wir den kleinen Steilweg raufgehen….

Alle findens spannend hier und benehmen sich echt gut. Die Tour geht weiter und in der Sonne ist es echt warm.  Zügig wieder ab in den Wald, wo es schön schattig ist. Die aktiven Kumpels laufen vor, sammeln sich im Schatten der Bäume und kommen wieder zu uns sobald wir die Wiese auch überquert haben. Das Haus wird erforscht, noch eine Wasserpause und dann gemütlich weiter.

Einmal riechts anscheinend zu gut – Guzo, Rona und Momo werden aktiv und brauchen alle drei einen Staucher um sie wieder auf den Weg zurückzubringen. – Dann herscht wieder Ruhe und alle marschieren brav.

Ich bin oben im Wald draufgekommen, das der Autoschlüssel weg ist – ein Loch in der Tasche – und während wir runtergehen – ruft schon der Kurt an, das er den Schlüssel gefunden hat. Ihm hab ich mit dem pupertierenden Uno geholfen, daher hat er meine Nummer. – Gute Taten lohnen sich eben – und ich bekomme was zurück – das beste Geschenk überhaupt in dem Moment: meinen Autoschlüssel. – 3 Jungs haben ihn gefunden und Kurt angesprochen, der hat kombiniert – Marke und Auto – und auf mich getippt – Volltreffer, ich freue mich riesig – das Rudel und Daniela freuen sich mit und ich übernehme ihn bei der Quelle. Gemeinsam gehts noch zur Bank am Ententeich und wir lassen die Action ausklingen und freuen uns alle gemeinsam.

Share