Di-Rudeltraining,5219

…Gaude und Training bei Sonnenschein – das taugt den Hundekumpels natürlich…. spielerisch üben wir das miteinander von Menschen und Hunden – und auch ein Kind leistet uns heute unterstützung und lernt Hundetraining und einen natürlichen Umgang mit den Hunden – Körpersprache und Energie – passend belohnen und ruhig und bestimmt agieren… – Sergio´s kleiner Mensch ist herrlich – er denkt nicht nach – akzeptiert Grenzen (bei aleingängen) und folgt meinen Anweisungen – ich unterstütze ihn an seiner Seite – wir konzentrieren uns auf den Hund – den er füttern will – und ich halte den Rest mit Körpersprache und Energie u. wenn nötig mit Berührung (Hundesprache-Körperkontakt) ruhig und entspannt – keiner darf drängeln und das klappt supa – Siegessicher füttert der kleine Hundetrainer – einen nach dem anderen – und steht dabei gut mit mir und dem Rudel in Verbindung (er spürt es) – den Hundekumpels taugts und sie machen supa mit… Oma bekommt einen Rüffel – weil sie viel zu viel denkt – und viel zu wenig macht – was sie soll – und man ihr sagt – die Kontrolle über die Hunde übernehmen und fühlend – das “Leo” an der Seite ihres Enkerls sein… – doch so viel Input vom Rudel – einfach ungewohnt – noch zu viel auf einmal – also lieber zuschauen – und uns “Kinder” machen lassen – ich hab mir zum Glück das “verspielte im Jetzt sein – von klein weg behalten”… genau wie die Hunde und einige Menschen es tun….

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top