Di-Rudeltraining

…nach einigen Startschwierigkeiten – trainiert das Rudel spontan eine Runde am Heuberg…. Spiel, Spaß und Auslauf sind natürlich auch heute wieder am Program..

Danke an Elisabeth vom Felix und Regina vom Taran – -die Autoengel ohne die der heutige Trainingstag ausgefallen wäre.

 

…jedes mal wenn Ebie Blödsinn macht – sich vom Rudel entfernt – arbeite ich genau wie bei Emmi – die jetzt schon besser schaut – mit dem Rudel – ich schrei CIAO und renn ihr davon – alle folgen und spielen und haben Spaß dabei und wir toben gemeinsam rum – macht sie mit bleibt sie frei — sehe ich das sie schon wieder in die Ferne schaut und sich abseilen will – rufe ich sie einzeln oder alle zu mir – und kassiere sie gleich….

Die Hunde herzurufen ist wichtig – das üben wir am öftestens – xxxxx – mal täglich und immer belohnen – und nur selten kassieren – so lohnt sich das herkommen für den Hund.

Lustiges mitspielen wird bestärkt und dafür gibts Aufmerksamkeit und ein lustiges Miteinander. – Ebie kippt und will raufen mit Emmi – also wegzerren, anleinen – und ihr am Tisch “Auszeit” verpassen – damit sie zusehen kann wie die anderen das lösen. Friedlich miteinander spielen und dabei Grenzen setzen und Respektieren. So klappts dann auch. Lilli mischt schon begeistert mit, ihr taugts.

Guzo und Emmi machen vor wie friedlich, freundlich und trotzdem verrückt und ruppig miteinander spielen geht. – Sind eben jugendliche die sich messen wollen – passt schon wenn sie sich aneinander reiben. – Und Ebie soll zusehen und lernen – und die gute Kinderstube nachholen…..

Share