Di-Rudeltollen

….heute wird mal ausgelassen getollt und alles beschnüffelt… einige Hunde da, alle dürfen begrüsst werden….. bis alle beisammen sind und wir startbereit sind – ist es echt lustig auf der Wiese, aber auch voll kalt… nasskalt und windig….

Steffi hat sich dem Markus angschlossen und gehts gemütlich an – im warmen.

Wir wärmen uns auch – ich mache Druck und Tempo und wir starten eine zügige Wanderung.

Erst mal den Bergweg zur Burg rauf, und das echt schnell – dort zweige ich nach links zum Aussichtsweg ab – ohne was zu sagen – Momo, Janosch, Guzo, Taran, Bruno, Rona – sind sehr aufmerksamm und kommen sofort angestöffelt – ich freu mich – husse zum laufen – und lasse sie vorgasen…. schnell sind alle wieder da – sie kommen vollgas nachgestöffelt und auch sie dürfen überholen und vorrennen… yippieee – mir ist schon nimma kalt….. also den Aussichtsweg mal gemütlich entlanggehen – und erst vor der letzten Steigung noch mal anhussen – zum raufgasen…. die Bande ist live dabei und stöffelt los….. kurz durch die Burghöfe nach unten und dort ein schnelles Ballspiel und ein bischen Flugbeute…. Luna verbröselt sich – Corinna dreht eine Runde – Hund wie vom Erdboden verschluckt… wir ziehen weiter – einmal pfeiffen beim verlassen der Burg und einmal später am Weg (jeweils laut) – so weiß sie das wir gehen und wohin wir gehen – der Rest liegt bei ihr… sie findet uns am Weg zum Aussichtsplatz wieder – und bekommt einen Dämpfer und wird angeleint – Freiheit weg – Spaß vorbei – so nicht – diese konsequente Regel — kann sich sogar ein Beaglehirn das aufgeregt ist merken – wenn es tief genug sitzt (geübt wird) im Vorbeigehen sagen wir schnell hallo zum Rosi-Uno-Marion-Kurt Rudel und schon gehts den Berg wieder rauf….

Share