Di-Rudeltoben+Training

….erst mal ein paar Fotos vom Abend zuvor…. sooo müde macht ein Tag im Rudel bei den Hundekumpels….

…..nun aber mal los….. großes Treffen auf der Wiese – die Hundebande freut sich – so viele verschiedene Hunde zu begrüssen….. ein paar schließen sich uns an – und es entsteht ein lustiges Mischrudel…..

Felicitas und Emmi bringen den Taran mit – und der bockt voll – er will nicht mitgehen – hat uns noch nicht entdeckt. – Also schreie ich über die Wiese – das sie ihn auslassen kann — und rufe ihn zu mir – er schnallt endlich – und kommt motiviert angelaufen. – Achso – ich soll zu den Hundekumpels – ja warum sagt ihr das nicht gleich?….

Betti ist gar nicht mehr schüchtern, sondern voll lustig und spielt schon mit vielen Hunden im Rudel. Carmen und die Pointer werden heute von Elias begleitet – Kinder sind im Rudel sehr beliebt – da wird immer so toll geübt – und es gibt sooo leckere Beute abzustauben. – Ausserdem sind Kinder ja genau wie Hunde total im Moment – und daher auf der gleichen Wellenlänge.

Abbie mag große Rudel – und Action – sie ist heute voll brav und ganz motiviert dabei.

Rocky noch ein bischen grob beim Fangerl Spielen unter Hunden – fängt sich ein paar Dämpfer ein – steckt sie jedoch gut weg und mäßigt sich.

Emmi ist auch wieder da und lustig dabei – sie erinnert sich wieder und ist aufgetaut. Auch Rona, Benjo und Guzo laufen motiviert mit – und sind begeistert von den vielen Kumpels – 2 und 4-Beinige die sich zu uns gesellen. Kaum sind die ersten begrüsst, kommen schon Edgar und Guzo´s Beaglefreunde und bringen noch mehr Schwung in die Meute. Kira ist Gaby auf den Fersen – Helmut bringt sie und sie wird gleich mitgenommen.

Nun mal weiter – erst mal die Wiese rauf. – Das Rudel tollt, allen taugts. Dann den Bergweg rauf – beim Bankerl warten wir auf Daniela und Momo die Nachzügler und gemeinsam gehts dann los. – Wir machen eine schöne Tour, urig und mit Aussicht und die meiste Zeit im Schatten. Der Pausenplatz am Fusse der Kletterwand ist große klasse, dort treffen wir auch Helmut mit Terry. Diesmal sage ich ihm (dem Hund) gleich – Kollege – benimm dich! – Meine Beute die ich verstreue – du darft gerne mitsuchen – aber nix für dich beanspruchen – was du findest gehört dir – lass meine Hundekumpels in Frieden. – Er ist eh ein lieber – und schlau – und hält sich diesmal genau an die Regeln und sucht friedlich mit. – Dafür wird er gelobt – und Beute hat er ja auch noch abgestaubt.

Share