Di-Rudelgaude

….gemütliches abhängen, spielen und plantschen auf der Wiese bis alle da sind…..

Dank Kurt vom Uno gibts auch heute Fotos – bessere Qualität als sonst – dafür leider auch größer.

Einige Leute mit Hunden da, alle freundlich und lustig und sobald unser Rudel ganz ist für heute – gehts auch schon los.

Wir drehen die Steinbruchrunde. Alle haben Wasser mit und es gibt regelmäßige Wasserpausen im Schatten. Zwischen dem Schnüffeln und dem Trotten gibts Übungseinheiten – herkommen, sitzen, liegen – abwechselnd und der Situation entsprechend. Alle machen brav mit, wir nutzen den warmen Tag um den Beagles und Guzo mehr Benehmen im Wald beizubringen. – Heute entfernen sie sich nicht weit vom Rudel – und wenn doch – schreiten wir sofort verbal ein. Lili verirrt sich einmal kurz am Bergweg – bekommt dafür “Leinenpause” und wird erst am Forstweg wieder freigelassen. Uno bockt einmal zu Beginn beim kommen – ich setz mich verbal und mit Körpersprache durch – und er ordnet sich ein. – Denn so gehts auch nicht – die Rosinen rauspicken – mitmachen und mitfuttern ja – mitfolgen – nein – das kann er sich gleich aus dem Kopf schlagen – er versteht und macht besser mit. Die Komm und Sitz Übungen klappen jetzt gut – nur beim Platz Üben streikt er – also bekommt er nix in der Runde – weil er ja nicht mitarbeitet. Betti hingegen ist motiviert und macht brav mit und lässt es sich schmecken. Auch Guzo, Lili und Luna die aktiven Jungspunde bekommen die Platz Übung im Schatten heute supa hin. – Benjo ist da sehr geduldig und beim Essenverdienen – schon (fast) ein Meister des guten Benehmens. Taran und Rona folgen anstandslos, die heutige Partie ist sehr gemütlich brav, warm ist es auch – und wir haben das Wasser – da trotten alle supabrav mit und schnüffeln Spuren in der Nähe ab.

Beim nächsten Wasserstop macht auch Uno Platz – nur ohne das wir es ihm angeschafft haben. Dafür gibts keine Futterbelohnung – aber ein verbales Lob.

Fürs sammeln und “da sein” gibts dann für jeden ein Stück Beute. – So lernen die Hunde, das es sich lohnt im Rudel zu sein und zu bleiben.

Share